Ist es rechtlich erlaubt, als Minderjähriger länger draußen zu bleiben, wenn man den Zug verpasst hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Jxnmx

Das ist absolut kein Problem in Deutschland gibt es keine Ausgangssperre für Jugendliche nur besondere als möglicherweise jugendgefährdend eingestufte Orte wie z.b. Kinos, Diskos, Konzerte sind zeitlich reglementiert.

Wenn deine Eltern dir das erlauben darfst du also problemlos auch nachts Zug fahren oder dich allgemein draußen aufhalten.

Übrings könntest du dich gar nicht strafbar machen selbst wenn es diese Ausgangssperre geben würde oder wenn du dich an einem solchen jugendgefährdenden Ort aufhalten würdest, denn in Deutschland ist grundsätzlich unmöglich sich durch etwas strafbar zu machen für das man nur zu jung ist, die Strafen träfen immer grundsätzlich die die das zulassen obwohl sie es nicht dürfen niemals aber die Jugendlichen selbst, es sei denn diese fälschen Ausweisdokumente.

LG

Darkmalvet

Jxnmx 08.07.2017, 02:07

ist Hamburg aktuell ein Jugendfeindlicher Ort ? Danke :)

0
Darkmalvet 08.07.2017, 02:12
@Jxnmx

Nicht nach dem Gesetz aber die Polizei kann dich selbstverständlich trotzdem nach Hause bringen falls es berechtigte Bedenken um deine Sicherheit gibt.

Dafür braucht es nichtmals Ausnahmesituationen es würde schon reichen wenn ein Jugendlicher nachts alleine durch einen sozialen Brennpunkt laufen würde.

Die Demonstrationen selbst zählen natürlich als Jugendgefährdende Orte.

0
RischijKot 08.07.2017, 02:17
@Jxnmx

Aktuell würde ich da auch als Erwachsener gewisse Straßenzüge meiden... und ich glaube, die Polizei hat dort gerade besseres zu tun, als das Alter von Zugreisenden zu kontrollieren (was ohnehin sinnlos wäre, da es völlig legal ist, zu reisen)

0
RischijKot 08.07.2017, 02:20
@Darkmalvet

Wenn sich die Polizei in diesen sozialen Brennpunkt überhaupt traut ;)

Davon abgesehen sind "berühmte" Straßen, die als jugendgefährdend gelten, die Rotlichtviertel. Da könnte die Polizei (theoretisch) einen Jugendlichen des Platzes verweisen.

0
Jxnmx 08.07.2017, 02:23

Ab zur Schanzeeeee 💥💥

0

Es gibt keine Ausgangssperre für Minderjährige? Man kann so lange draußen sein, wie es die Etern erlauben.

Zeitliche Beschänungen gibt es nur für öffentliche Tanzveranstaltungen, Gaststätten, Filmvorführungen usw., aber nicht fürs auf der Straße herum laufen (es sei denn an "jugendgefährdenden Orten"...was genau das ist, wird im Einzelfall entschieden).

https://www.gesetze-im-internet.de/juschg/BJNR273000002.html#BJNR273000002BJNG000200000

kodi1123 08.07.2017, 02:02

Jetzt wollte ich mit meinem Wissen glänzen. Hast du aber schon getan. Super Antwort!

0

Es gibt kein Gesetzt, das Dir verbietet, Dich im öffentlichen Verkehrsraum zu bewegen. Nur der Aufenthalt in Kneipen etc. ist reklementiert. Auf der Straße (oder Haltestelle) kannst Du auch morgens um 3 Uhr völlig legal Dich bewegen - von gesetzlicher Seite her.

Jxnmx 08.07.2017, 01:58

okay also darf ich Nachts Zug fahren ? denn ich weiß nicht genau, da ein paar Freunde schon von der Polizei nach hause gefahren worden sind

0
MaraMiez 08.07.2017, 02:01
@Jxnmx

Darfst du, wenn es deine Eltern erlauben. Die haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht und wenn die sagen, du darfst dann und dann nicht an diesem und jenem Ort sein und du machst es trotzdem, dann können sie dich von der Polizei nach Hause bringen lassen.

0
RischijKot 08.07.2017, 02:09
@Jxnmx

Von gesetzlicher Seite gibt es keine Beschränkung, wann und wie oft und wohin Du mit dem Zug fahren darfst. Allerdings haben Deine Eltern natürlich auch das Sorgerecht, sie können Dir z.B. verbieten nachts um 2 Uhr in ein anderes Bundesland zu fahren. 

Sie können Dich sogar zur Fahndung ausschreiben (vermißt melden), wenn ein begründeter Verdacht besteht, daß Du so etwas vorhast.

Aber wenn es Dir Deine Eltern erlauben, kannst Du auch heute Nacht von Berlin nach Frankfurt fahren.

Hingegen ist es mittlerweile schwierig zu verbieten, sich im heimatlichen Aktionsradius zu bewegen. Wenn Du nachmittags Deinen Kumpel in der Nachbarstadt besuchen willst, zählst das als persönliche Entfaltung. Es kommt aber natürlich immer auf den Einzelfall an.

Bei Problemen (begründeten!) mit den Eltern, kann man sich auch ans Jugendamt wenden.

0
kodi1123 08.07.2017, 02:01

Diese Antwort ist völlig korrekt"

0
RischijKot 08.07.2017, 02:03

Es heißt auch nicht "Du sollst um 0 Uhr zu Hause sein", sondern "Ab 0 Uhr ist es Dir verboten, Kneipen, Diskotheken etc. zu besuchen" (Außer Du hast den obligatorischen Zettel, den zu meiner Jugend auch gerne mal Kumpels unterschrieben haben).

Du mußt ja nach 0 Uhr, wenn Du aus der Disco geschmissen wirst, auch noch heimkommen. Und Du darfst dann auch gerne bis morgens um fünf im Park bleiben (aber natürlich nur Bier trinken, weil hochprozentiges ist auch verboten).

Aber: Solltest Du das jeden Tag machen und sich dies z.B. darin äußern, daß Du in der Schule nur noch besoffen/verkatert ankommst, könnten Deine Eltern auch Ärger bekommen. Es ist nicht nur ihr Recht, sondern auch ihre Pflicht, auf das Wohlergehen ihrer Kinder aufzupassen.

Wegen einmal am Wochenende mal was trinken passiert natürlich nichts.

0
Darkmalvet 08.07.2017, 02:08
@RischijKot

Ab 0 Uhr ist es Dir verboten, Kneipen, Diskotheken etc. zu besuchen

Es ist genau andersrum ab 0 Uhr ist den Kneipen verboten Jugendliche dort zu dulden ihm passiert aber nichts wenn er sich dort trotzdem aufhält.

1
RischijKot 08.07.2017, 02:10
@Darkmalvet

Stimmt! Außer der Kneiper holt sich das Einverständnis der Eltern! 

0
hydrahydra 08.07.2017, 03:04
@RischijKot

Das Einverständnis der Eltern allein ist total egal... Die müssen entweder dabei sein, oder einen anderen Volljährigen mit einem Muttizettel ausstatten. Nur das Einverständnis reicht nicht.

1
RischijKot 08.07.2017, 03:50
@hydrahydra

Stimmt!

Und ein Volljähriger durfte für höchstens fünf Minderjährige "bürgen", zumindest war es früher so (im Raum Frankfurt).

0
RischijKot 08.07.2017, 03:59
@RischijKot

Ne da verwechsel ich gerade glaube ich was. Pro Nase ein Bürge, so war es. Als Stammgast hatte man aber durchaus etwas mehr "Rechte", wenn die Leute dem Betreiber bekannt waren. 

Wie die genaue gesetzliche Regelung ist, weiß ich jetzt allerdings nicht (also für wie viele Minderjährige ein Volljähriger "aufpassen darf".

Es liegt aber natürlich im Interesse des Betreibers, das alles möglichst großzügig auszulegen.

Ach das ist schon so lange her, aber jetzt werden Erinnerungen wach :)

0
Jxnmx 08.07.2017, 02:06

ne mir geht's nicht um den Konsum von Alkohol, sondern um Hamburg. Aber danke !

0
RischijKot 08.07.2017, 02:11
@Jxnmx

Du glaubst jetzt ernsthaft, diese Chaoten halten sich überhaupt nur an irgendwelche Gesetze? ;)

0

Es gibt keine Ausgangssperre für Minderjährige.

Was möchtest Du wissen?