Ist es Rechtlich bedenklich sich einen Bürgerlichen Namen als Künstlernamen zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage stellt sich doch gar nicht, bist doch nicht der erste, der das macht! 😎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Viele Autoren schreiben unter Pseudonymen.

2. Kann ich zwischen den dir aufgezählten Namen nicht wirklich einen Unterschied erkennen. Also verstehe ich nicht worin du da einen Unterschied zwischen "bürgerlich" und "künstlerisch" siehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koala41
17.05.2017, 20:56

Nun. Ich zumindest empfinde den Namen Morgenstern irgendwie als Künstlerisch, obwohl ich mittlerweile weiß dass es Herren mit diesem Namen gibt.

0

Wo Bitte ist denn da der Unterschied zwischen den von der aufgefuehrten Namen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koala41
17.05.2017, 20:53

Nun, nach meiner bisherhigen Erfahrung sind mit Leute namens: Morgenstern oder Wachmann bisher noch nicht begegnet!

0

Was möchtest Du wissen?