Ist es rechtens wenn ein lkw Fahrer heute morgen um 5 losgefahren ist und jetzt immer noch nicht zuhause ist ... Das sind 14 stunden und mehr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

ja das ist so rechtens er kann 3x in einer Woche auf 15h gehen. Er darf nur seine Lenk und Ruhezeiten nicht überschreiten.

Bsp.

4,5h Lenken
45min Pause
4,5h Lenken
45min Pause
1h arbeiten

Das sind dann 10h Arbeitszeit die kann er in 13h verbrauchen oder in 3x15 wenn es nötig ist.

Wenn er heute morgen um 5 Uhr losgefahren ist, heißt das noch lange nicht, dass er die ganze Zeit auch tatsächlich gefahren ist! Viele LKW-Fahrer haben zwischendurch teilweise stundenlange Standzeiten, weil sie beim Kunden auf eine Be- oder Entladung warten müssen.

Klar, wie sollen die dann die großen Touren durch Europa fahren, wenn sie so schnell wieder zu Hause sein müssen? Vorschriften gibt es aber für Fahrzeiten und Pausen,

Interessant ist nicht,ob er wieder zu Hause ist, sondern ob er seine Lenk- u. Ruhezeiten eingehalten hat ( oder gerade einhält). Denn nach (ich meine) 2 X 4 Stunden mit 2 Stunden Pause ist erstmal Schluß und es muß länger pausiert werden. Bei einer Tour durch die gesamte Republik wäre also schon mindestens eine Übernachtung einzuplanen.....

Entscheidend ist nicht, wann er wieder zu Hause ist, sondern, dass er seine gesetzlich vorgeschrieben  Ruhezeiten einhält.

Rechtlich ist das Ok.

Die Einsatzzeit von Fahrtbeginn bis Fahrtende darf max. 15Std. betragen.

Wenn darin die max. Fahrzeit von 9 bzw. 10 Std und die Pausen eingehalten werden ist das erlaubt.

Der muß ja auch Pausen machen , Stau auf der Autobahn warten beim Be,- und Entladen.

Was machen die Übersee-LKW Fahrer? Jeden Tag wieder heimfahren?

Ob das rechtens ist ist auch davon abhängig wieviele Pausen der Gute hatte

blinky1990 03.06.2016, 19:30

er kommt jeden Tag mit so vielen stunden heim.

0
Abuterfas 03.06.2016, 19:34

Hat er aber zwischendurch Ladungen, die er aufnimmt und das Beladen dauert z.B. 2 Stunden, kann er u.U. schlafen.Es ist dann weder Arbeits - noch Lenkzeit und diese 2 Stunden können hinten angehängt werden.

0
RainerB76 12.06.2016, 09:15
@Abuterfas

Es ist dann weder Arbeits - noch Lenkzeit und diese 2 Stunden können hinten angehängt werden

Dann ist das trotzdem Arbeitszeit, wenn die Dauer ungewiss ist. Selbst wenn es keine Arbeitszeit ist, ist es Bereitschaftszeit.

Nur unter gewissen Umständen ist es Ruhezeit.

Selbst wenn er diese 2 Stunden schläft, kann er sie nicht einfach hinten anhängen, da er eine gewisse "Schichtzeit" einzuhalten hat. Diese Schichtzeit ergibt sich aus den 24 Kalenderstunden abzüglich der geforderten Tagesruhe innerhalb dieser 24 Kalenderstunden...

0

Kommt auf die Entfernung an.Die Fahrer haben die Lenkzeiten einzuhalten.Ist er allein kann es dauern.Ich glaube aller 4 1/2 Stunden müssen 45 min Pause abgehalten werden,weis es aber nicht genau.

Was möchtest Du wissen?