Ist es rechtens einen Schüler (neunt klässler) im 2 wöchigen Praktikum vor dem Betrieb Stunden lang den ganzen Weg frei von Blättern pflegen zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Sinn des Praktikums ist das sicherlich nicht. Du bist aber ungelernt und ohne jegliche Berufserfahrungen und daher nur äußerst begrenzt einsetzbar. Praktikanten werden häufig Arbeiten zugewiesen, für die andere Mitarbeiter keine Zeit und/oder Lust haben.

Damit mußt du leben. Dir fällt auch kein Stein aus der Krone, wenn du mal für einige Stunden Laub zusammenharkst. Du wirst es unbeschadet überleben! Stelle dich nicht so an!

lucas1237 29.10.2017, 11:01

Mein Praktikum war in einem Supermarkt. Dort war ich quasi überall einsetzbar, ohne Einschränkungen. Davor die Tage habe ich die selben arbeiten geleistet wie die Mitarbeiter, sprich Kisten schleppen und Regale einordnen, die Arbeit die alle Mitarbeiter dort den ganzen Tag machen

0

Wenn das Praktikum als Gärtner ist, unter Umständen schon. Mit deinen wenigen Informationen, die du gegeben hast, schwer einzuschätzen. Vor allem sollte man diesen Umständen zeitnah mit beim Praktikumsbetrieb und dem Lehrer ansprechen. Ist dies erfolgt?

Das Praktikum wird in einem Berufsfeld und mit bestimmten Inhalten und Aufgaben versehen sein. Diese gilt es zu überprüfen.

Wenn du nicht als Landschaftsgärtner oder Hauswart schnupperst, wäre es tatsächlich eine Ausnutzung, denn du solltest als Praktikant einen Einblick in das Wirkungsfeld erhalten.

ZuumZuum 29.10.2017, 09:33

Zum Wirkungskreis eines jeden Betriebes zählt auch die Verkehrssicherungspflicht.

3
Prinzessle 29.10.2017, 09:59
@ZuumZuum

Ja klar aber das ist dann recht weit her geholt, ein Praktikant sollte Einblick in das eigentliche Berufsbild erhalten, dazu gehören schon auch solche aber nicht nur solche Aufgaben, so als billige, quasi gratis Arbeitskraft.

Nun ja ich komme aus der Schweiz, bin etwas älter und bei uns hiess dies Schnupperlehre, bevor man sich für einen Beruf entschied, der Lehrmeister konnte dich so auch gleich mal in seinem Betrieb erleben.....ergo erhielt man nur eine Lehrstelle, wenn man dort zwei drei Tage geschnuppert hatte und für geeignet angesehen wurde.

Klar putzt der Stift im ersten Lehrjahr viel aber doch nicht nur...es ist ja auch im Ansinnen der Firma, dass der Auszubildende die beste Prüfung ablegt. Ich wurde intern gefördert und kam dann in der Zeitung mit der besten Prüfung, was für meinen Chef Marketing bedeutete.

Er unterstützte mich auch in der Sportkarriere einfach weil er in der Presse von mir las und mich fragte, warum hast du mir das nicht gesagt, du bekommst alle Zeit von mir, wenn du Training und Beruf nicht unter einen Hut bringst.

Er vermarktete das natürlich auch....meine Stiftin mischt in der Kunstturnwelt ganz oben mit.

Ich glaube so muss das laufen, dass du gefördert und nicht ausgenutzt wirst....das kommt auch einer Firma zu Gute nicht nur dir.

0

Was wurde zwischen dir und dem Betrieb vereinbart, was hast du erwartet? Was war das Ziel des Praktikums?

lucas1237 29.10.2017, 10:55

Den Beruf des Einzelhandelskaufmann näher kennenzulernen. Aber auch sehen zu können wie der Betrieb abläuft etc. Welche Berufe noch dort vertreten sind

0
SirKermit 29.10.2017, 11:07
@lucas1237

Okay, das ist wenigstens kein Umfeld, in dem Minderjährige nichts machen können. Wir haben in unserem Elektronik Betrieb hin und ab auch mal Schülerpraktikanten, da kann das schon eng werde. Einen Schüler an eine Wellenlötmaschine zu stellen, ist nicht erlaubt und außerdem zu gefährlich. Aber in sicherer Entfernung mal zuschauen, geht immer.

Die haben dich als billige Kraft benutzt, was ich erbärmlich finde. Es gehört zwar zur Ausbildung eines Azubi dazu, auch mal solche Arbeiten zu erledigen. Regale auswichen wäre auch so ein Beispiel. Aber bitte nicht täglich ohne Sinn und Verstand.

Da werden sich deine Ansprechpartner gedacht haben, endlich mal ein Dummer, dem wir das aufhalsen können. Schließlich macht das kaum jemand gerne. Wer keinen Nachwuchs möchte, der kommt auf solche Gedanken. Da helfen auch nicht die alten Sprüche "Lehrjahre sind keine Herrenjahre", die werden gerne missverstanden. Aber egal.

Zu diesem Betrieb würde ich nicht noch einmal gehen. Die rechtliche Frage ist eine andere, ich wüsste jetzt kein Gesetz, was das verbietet oder vorschreibt.

0

wie viele Tage von dem 2wöchigen Praktikum hast du denn Laub zusammen geharkt ? ist übrigens im Herbst ein ganz normaler Vorgang der nun mal erledigt werden muß ..................... wenn es 1 oder 2 Tage waren  dann ist das absolut ok, in den anderen Tagen hast du ja dann sicherlich auch im Laden gearbeitet, oder ? Praktikanten müssen nun mal alles machen was so anfällt, kann genauso gut im Winter Schnee fegen sein vorm Laden .......

Warum denn nicht? Ich musste 1984 während meiner Ausbildung (war damals noch ein Studium) zur Krankenschwester, die Stationstoiletten putzen.

lucas1237 29.10.2017, 10:49

Während einer Ausbildung.. nicht als 14 jährige Schüler der sich den Betrieb(Beruf) anschauen wollte

0
EmmyCurlieSue 29.10.2017, 12:56
@lucas1237

Ist doch eigentlich egal. Zum Betrieb gehört das ja auch und nur ,ansehen', ist nicht.

0

Oh mein Gott .... Warum müssen die meisten Schüler heut zu Tage eigentlich immer alles aufrollen und fragen ob das rechtlich ok ist? Ich bin grade mal 23, aber zu der Zeit wurde noch nicht so viel Theater von uns Schülern gemacht wenn wir mal was machen sollten. 

Macht doch einfach mal das was man euch sagt ohne euch zu beschweren wenn ihr euch mal etwas anstrengen müsst.

Und irgend wer muss es ja machen. Und natürlich schickt man dann lieber den Praktikanten als einen Mitarbeiter der wo anders sinnvolleres leisten kann. 

lucas1237 29.10.2017, 10:29

Ich bin inzwischen etwas älter das Praktikum ist jetzt Jahre her musste aber darüber nachdenken. Ich habe ohne irgendeinen Einwand die ganzen Parkplätze und die Riesen Fläche vor und hinter dem Markt gefegt. Hat mich zwar fast den ganzen Tag gekostet, aber ich habe mich dennoch nicht beschwert. Das Ziel dieses Praktikums war es etwas über den Beruf des Einzelhandelskaufmanns zu lernen, stattdessen wurde mir immer nur die drecksarbeit erteilt, die sonst niemand machen würde.  

0
lucas1237 29.10.2017, 10:32

Den Praktikanten zu schicken, um die drecksarbeit zu machen zeugt ja von der Souveränität der Filiale. Andere Mitarbeiter haben genau die gleiche sinnvolle Arbeit währenddessen geleistet, die ich auch davor sei Tage (damals) leistete und das war Regale einordnen. Nur den Tag dann rausgepickt zu werden und den scheiss machen zu müssen ist eine Zumutung.

0

Wenn man im Herbst sein Praktikum macht kann einen das schon mal passieren. Niemand wird dem Chef eins aufs Dach geben weil er den Schüler-Praktikanten hat Laub fegen lassen.

lucas1237 29.10.2017, 10:59

Sicherlich wird es niemand machen, es an dieser Stelle hätte es einer machen müssen.

0

Wo ist das Problem? Die Arbeit hättest du auch als Auszubildender zu machen...

In meinem Schulpraktikum im Kindergarten habe ich die Heizkörper der Turnhalle geputzt. Kann man überleben!

lucas1237 29.10.2017, 10:58

Als Auszubildender wäre es dennoch verständlich, aber nicht als 14 jähriger Praktikant ,der dort die Berufe kennenlernen möchte und sehen will wie so ein Betrieb läuft. Überleben kann man es sicherlich, aber ob man sich versrscht fühlt, ist wieder etwas anderes.

0
turnmami 29.10.2017, 11:10
@lucas1237

Das ist das Leben eines Praktikanten. Du kannst keinen Ungelernten auf intetesssante Tätigkeiten loslassen

0

In welchem Betrieb bist Du denn? Und hast du darüber schon mal mit Deinem Betreuer (Lehrer) gesprochen?

.... ja, denn solche Schüler sind meist sehr sehr langsam, leider.

lucas1237 29.10.2017, 10:54

Bitte was? Was hat das jetzt mit der Schnelligkeit eines Praktikanten zu tun. Du kannst keine Behauptungen treffen, auch wenn es jetzt nicht auf mich direkt bezogen war. Du kannst nicht wissen, wie ich mir da den a. Aufgerissen habe und mehr getan hab als jeder Arbeiter und die durch mich mehr Pausen machen konnten.

0
schleudermaxe 29.10.2017, 11:34
@lucas1237

.... so wichtige Details kann ich aus der Frage nicht ersehen.

Ich bin davon ausgegangen, dass 14 Tage lang den ganzen Tag von früh bis spät gefegt/geblasen werden musste.

0

Das gehört zu der Aussendarstellung der Firma !

Viele Schüler können das nicht ein mal -


Wieso sollte es verboten sein. Im Herbst und Winter ist das üblich das man auch mal Blätter wegfegen muss. Aber die Jugend heutzutage ist sich ja zu schade dafür. 

Zur Not frag n Anwalt, wenn Dein Lehrer da auch keinen Rat hat - was scheinbar der Fall ist, sonst würdest Du hier nicht fragen.

Und zeig dem Arzt Deine Hornhaut und Schwielen. Wenn Du weißt, was das ist!

EmmyCurlieSue 29.10.2017, 09:49

Ja, ist klar! Dann soll er wohl noch eine Anzeige wegen ,Körperverletzung' stellen, oder was?

2
turnmami 29.10.2017, 09:51

Hornhaut und Schwielen vom Laubrechnen? Du hast wohl auch noch nie einen Besen in die Hand genommen....

1
AriZona04 31.10.2017, 21:13
@turnmami

Ihr merkt aber auch alles: Die Schwielen waren Verarsche!

0

Stundenlang? Machst du Praktikum aufm Parkplatz von der IKEA?

lucas1237 29.10.2017, 10:52

Im Rewe war es damals

0

sei froh ich musste schon deutlich schlimmeres machen

lucas1237 29.10.2017, 10:52

Dann wurdest du genau wie ich ausgenutzt.

0

Sicher.

Was möchtest Du wissen?