Ist es rechtens das meine monatlichen Strom Abschlagszahlungen mit alten Schulden verrechnet werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zum Verständnis:

Zu zahlst per Überweisung monatlich einen festen Betrag. Der hat nun letztes Jahr nicht ausgereicht, um Deine Stromkosten zu decken. Folge: Nachzahlung. Diese hast Du aber nicht getätigt sonder zahlst weiter den Betrag, den Du auch letztes Jahr schon immer bezahlt hast. Folglich sind noch Forderungen seitens des Stromanbieters offen, die Du auch nicht bestreitest. Monatlich werden die Forderungen mehr (Stromkosten) und Du begleichst immer nur einen (kleinen) Teil der Gesamtforderungen. Eine "Verrechnung" findet gar nicht statt. Du hast Schulden und tilgst diese nur teilweise oder gar nicht, wenn der geforderte Abschlag genau Deiner Überweisung entspricht.

Was möchtest Du wissen?