Ist es realistisch bei meinen Vorgaben einen Kredit zu erhalten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

EmskoppEL,

wie Du schon von einigen Seiten gehört hast, auch von meiner Seite:

Kümmere Dich erst um Deine Schufa-Einträge und bring die Erbgeschichte über die Bühne, dann hast Du auch gleich Eigenkapital für Deine Finanzierung zur Verfügung.

Die meisten Banken sehen es nämlich lieber, wenn man die anfallenden Kaufnebenkosten (Grunderwerbssteuer 3,5 – 6,5% je nach Bundesland, Notar- und Grundbuchkosten ca. 2% und evtl. anfallende Maklerkosten) aus Eigenkapital tragen kann. Alle Verbindlichkeiten, die darüber hinausgehen, werden sowieso nicht von Banken mitfinanziert.

Auch wenn es zeitlich ein wenig eng ist, sollte man eine Finanzierung nicht vorschnell abschließen, da man dann unter Umständen viel zu hohe Zinsen zahlen muss.

Am besten lässt Du Dich schon jetzt von einem unabhängigen Finanzierungsspezialisten beraten, welche Möglichkeiten Dir offen stehen.

Ich wünsche Dir viel Glück für Deine Erbstreitigkeiten.

Viele Grüße

Annette, Interhyp AG

Hallo, ähnliche wie meine Vorredner sehe ich die Chancen auf Realisierung als sehr gering an. Eine 100%-Finanzierung ist generell problematisch, selbst mit sehr viel besserer Bonität. Damit die Banken nicht 20 oder 30 Prozent EIgenkapital haben wollen, muss das Einkommen schon recht hoch sein. Knackpunkt dürfte aber hier besonders die schlechte Schufa sein. Da kommt also einiges zusammen. Deshalb ist das wohl die einziege Möglichkeit: "Altlasten" beseitigen, einige Jahre alle Rechnungen pünktlichst bezahlen und die Schufa in Ordnung bringen - und parallel was ansparen als Anzahlung für eine Immobilienfinanzierung. So könnte es dann in drei bis vier Jahren klappen mit dem Traum vom Eigenheim. VIele Grüße, Jörg Kassel

Also ich habe nun mal mit der Bank, die das Haus auch verkaufen soll, geredet. Wir sind zu dem Entschluß gekommen, das wir noch etwas warten werden. Ich werde die Sache mit dem Erbe abwarten und damit dann meine Verbindlichkeiten tilgen. Was davon dann übrig bleibt, geht für die Nebenkosten (Grundsteuer, Umschreibung und Co) auf. Bis es dann so weit ist, heisst es jeden möglichen Cent sparen, damit mein EK wächst. :) Danke auf jeden Fall für eure Tipps.

Kredit 38000 Euro Aufstockung/Umschuldung Postbank?

Hallo vielleicht ist ja ein Finanzexperte hier:

Habe einen bereits laufenden Kredit bei der Postbank 24600 Euro möchte jetzt gern auf 38000 Euro aufstocken da ich noch einige altlasten Umschulden möchte.

Antrag ist bereits unterschrieben mit 2 Personen die 2. Person Verdient aber nur 950 Euro Netto und ich 1688 Euro.

Habe bisher meine Raten pünktlich getilgt bei der Postbank !

Der Antrag ist jetzt in Bearbeitung meint Ihr der wird bewilligt oder abgelehnt ich weiss nicht warum aber ich zweifel irgendwie daran das er genehmigt wird.

Meine persönliche Haushaltsrechnung ist immer Knapp bemessen mir bleiben derzeit 273 Euro übrig. Aber wenn er bewilligt wird werden die anderen dinge ja abgelöst somit bleibt mehr Geld monatlich und für die neue höhere Rate übrig ?

Meint ihr das klappt ich hoffe es doch macht nämlich keinen spass alles derzeit so.

  1. Kreditnehmer ist meine Mutter hat 2 Kinder bekommt Unterhalt und Kindergeld ich weiss nicht worauf mehr geachtet wird ob Haushaltsrechnung oder Schufa. Meine Schufa liegt bei 88,20 Prozent eigentlich gut bei meiner Mutter alles im 95 % Bereich.

Ich frage das weil als ich den Antrag allein gestellt habe er abgelehnt wurde was ich nicht verstehen kann da ich alles weiterzahlen könnte wenn er bewilligt wird.

Als ich den 1. Kredit von 24600 Euro aufnahm war mein Schufa Score nämlich auch nicht besser. Aber eigentlich sollte es doch klappen da ich auch die Raten immer pünktlich bezahlt habe ja.

...zur Frage

Umschuldung Immobiliendarlehen?

Guten Tag ihr Finanzexperten!

Folgendes Szenario: Meine Frau und ich haben über eine Bank eine Immobilie finanziert und mussten, wie es nunmal häufig der Fall ist, nachfinanzieren.

Es sind mehrere Darlehen abgeschlossen worden, darunter auch ein Bausparer.

Ich habe mit derselben Bank später auch das Thema Umschuldung besprochen. Es ging mir darum, 4 von den Darlehen zu einem großen Darlehen zusammenzufügen.

Unsere monatliche Belastung beläuft sich dahin, dass keine Rücklagenbildung möglich ist. Deshalb der Gedanke der Umschuldung. Unsere Darlehensbank hat uns sehr viel ermöglicht, aber diesen Schritt ausgeschlossen weil die sich (verständlicherweise) nicht ihr Geschäft "ruinieren" wollen.

Jetzt mein Gedanke: Bei einer anderen Bank, durch Eigeninitiative oder Berater/Vermittler ein neues Darlehen aufnehmen, welches die Summe aller "kleinen" Kredite beinhaltet, eine lange Laufzeit und dadurch geringere Rate zu vereinbaren. Dieses Geld dann auf ein "Sperrkonto" packen und die Raten der alten Kredite damit bedienen.

So würde ich der Vorfällogkeitsentschädigungen zuvorkommen und jährlich diverse Sobderzahlungen machen können.

Das Konto kann natürlich von mir selbst NICHT "berührt" werden, was ja auch nicht der Wunsch ist.

Hat hier jemand Erfahrungen?

Ich danke schonmal vielmals für informative Antworten!!!

Gruß Marc!

...zur Frage

Kann man einen Ratenkredit auf einen Immobilienkredit umschulden?

Wir wollen ein Haus kaufen und haben beide ein sicheres Einkommen (unkündbar). Leider habe ich einen Berg an finanziellen Altlasten, für den ich noch zwei Jahre brauche, um ihn zu tilgen. Aber jetzt haben wir unsere Traumimmobilie gefunden. Ist es möglich, den alten Kredit in das Immodarlehen einfließen zu lassen, z.B. durch einen anderen Zinssatz, sodass ich nur an einem Kredit abbezahle? Danke Constanze

...zur Frage

Ich habe bei der DEVK einen Baufinanzierungskredit - ab wann könnte ich umschulden - wirklich erst nach 10 Jahren oder kann man früher bei dem gleichen?

...zur Frage

Wo bekommen wir eine Kreditsumme in Höhe von 35000€ bei einem monatlichen Einkommen von 1650€ her?

Hallo,

Mein Mann und ich haben ein Problem und wissen nicht mehr weiter. Wir haben einen Kredit bei unserer Hausbank mit einer mtl Rate von 520€. Dazu kommen 2 Leasingfahrzeuge in höhe von jew. 210€/mtl. Soweit war das kein Problem bis meine Firma geschlossen hat als ich in Elternzeit war. Jetzt beginne ich im Oktober einen neuen Job als Halbtagskraft und bekomme logischerweise weniger Geld. Jetzt sind die Raten fur Kredit und Autos zu hoch und wir können es monatlich nicht mehr zahlen. Unsere Bank macht keine Umschuldung. Unser autohaus würde unsere Leasingfahrzeuge zuruck kaufen allerdings mussten wir noch eine summe von 6000€ zahlen und wir brauchen ja auch mindestens 1 auto wegen arbeit. Das heist wir benötigen einen Kredit in höhe von 35000€ (mehr wäre besser aber unmöglich) Die Banken geben uns keinen Kredit da im moment mein Mann der einzige ist mit Einkommensnachweisen. Hat jemand von euch einen Tipp an wen man sich wenden kann oder wo wir mal nachfragen könnten bezüglich der Kreditsumme? Es müsste so schnell wie möglich sein denn jeder Monat länger ist schwierig zu überstehen. Wir wissen nicht mehr weiter und uns bricht es das Genik

Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Kann ich meine eingetragene Grundschuld im Grundbuch auf eine andere immobilie übertragen?

Wenn ich eine Immobilie (Haus oder Eigentumswohnung) verkaufen möchte und eine andere Immobilie kaufen möchte, kann ich dann den laufenden Kredit, wenn das Laufzeitende noch nicht errreicht ist, beibehalten und die Grundschuld in ein anderes Grundbuchblatt übertragen von den gekauften Immobilie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?