ist es ratsam wenn man physiotherapie studieren will in der schule latein zu gehn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ratsam ist es schon etwas latein zu können, aber nicht unbedingt erforderlich. auf jeden fall würdest du dir dann leichter tun, bestimmte dinge auswendig zu lernen und die zusammenhänge bei bestimmten muskelnamen, knochen usw. besser verstehen.

Also ich hätte es warscheinlich einfacher wenn ich Latein gehabt hätte, aber die Dozenten geben manchmal auch "Wörterbücher" vor, bzw stellen sie zur Verfügung. Das macht es einfacher. Aber man kommt auch so ganz gut zurecht.

Musst du nicht! Die wichtigsten Wörter bekommst du eh in der Ausbildung gelernt....oft sind auch Griechische dabei,aber das ist gar nicht so schlimm. Selbst im Medizinstudium bekommst du heute die medizinsche Fachsprache beigebracht - auch da braucht man vorher keine Lateinkenntnisse....und Schullatein hat mit dem Medizinschen nicht so viel zu tun...und die Grundbegriffe (rechts, links, oben, unten ...etc.) hat man schnell drauf,auch wenn man vorher nie Latein hatte.

Ja, du hast es dann leichter, die medizinischen Fachausdrücke zu lernen, zu verstehen und zu verwenden

deutsch zu können ist viel sinnvoller ;-) du kannst ohne latein eine physiotherapieausbildung machen.

Was möchtest Du wissen?