Ist es ratsam wenn man die 10 Gebote einhält?

6 Antworten

Na überlege mal: "Du sollst nicht stehlen / ehebrechen / lügen..." Jesus fasste diese Gebote später zusammen in "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." Ist das allgemein gut oder schlecht??

  1. Mose 20, bzw Exodus 20. Dort stehen die 10 Gebote: "Du sollst nicht ehebrechen" - aber wie viele Ehebrüche lesen wir oder schauen wir im Fernsehen an? "Du sollst nicht begehren!" Die ganze Werbung lebt von Begehrlichkeit - inkl. der Weltwirtschaft. "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!" Wie viele glauben noch an den EINEN Gott? "Du sollst Dir kein Bildnis machen!" Kunst, Film --- alle machen sich Bilder von Gott und Religion. "Gedenke des Sabbattages, dass Du ihn heiligst, denn in 6 Tagen hat Gott Himmel und Erde geschaffen". Die Christen halten den Sonntag und an den Schöpfer glaubt keiner mehr, schon gar nicht an einen, der die Welt in 6 Tagen geschaffen hat. Wir haben unsere eigenen Wurzeln - die 10 Gebote - systematisch selbst untergraben - und merken es nicht einmal!

Auf jeden Fall. Es hält uns davon ab, uns selbst oder anderen zu schaden.

Was möchtest Du wissen?