Ist es ratsam sich bei -0,25 Dioptrien Unterschied zum anderen Auge einen Brille zu holen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja. Ist es.

Mein Augenarzt hat mit erklärt, daß das Gehirn die Informationen aus beiden Augen benötigt, um Entfernungen exakt zu "berechnen".

Dazu benötigt es von beiden Augen gleichscharfe Bilder.

Bekommt es jahrelang ungleich scharfe Bilder, dann verkümmern mit der Zeit die Regionen im Gehirn, die diese Berechnung anstellen.

Man verliert dann die Fähigkeit des stereometrischen Sehens.

Sprich: man kann dann später auch mit korrekter Brille Entfernungen nicht mehr richtig einschätzen.

Vielen Dank für die Antwort. Sehr interessant. Eine Frage hätte ich da noch, wie ist es dann ganz ohne Brille, dann würde ja das Problem mit dem "stereometrischen Sehens" genau so zutreffen oder nicht ?

1

Was ist dir wichtiger gut sehen oder schön aussehen.?Ich habe auch verschiedene Augenstärken,aber das sieht man überhaupt nicht,wenn ich eine Brille trage,

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich frage ja nur, eben weil ich keine Unterschied mit dem bloßem Auge merke : )

1
@Tsuykomi

Mit dem bloßen Auge wirst du es auch nicht merken.Aber du wirst besser sehen,ich spreche aus Erfahrung.

3

Was möchtest Du wissen?