Ist es ratsam, dass Schwangere im Kinderzimmer noch Wände streichen?

3 Antworten

Bewegung ist in JEDEM Zustand des menschlichen Lebens wichtig und gut. Wenn allerdings lösemittelhaltige Farbe zum Einsatz kommen soll, würde ich Schwangeren davon abraten: Das Zeug ist schon für "normale" Erwachsene nicht gerade gesund.

Gegen das Malen von einzelnen Figürchen ist sicherlich nichts einzuwenden. Aber Wände streichen und sich dabei recken ist bestimmt eine gute Vorarbeit für eine Frühgeburt.

Die Freundin ist schwanger - nicht unheilbar krank. Normalerweise ist man im 7. Monat quietschfidel und fühlt sich super, da kann man dann schon mal ein paar Figürchen tupfen. Was sie sich zumuten kann sollte sie eigentlich selber am besten wissen. Als Freundin/Freund seine Hilfe anzubieten ist sehr nett und wird vielleicht doch auch noch angenommen. Aber ich wollte am "Babynest" eigentlich auch immer lieber selber basteln. Und in ein paar Wochen kann sie es auch nicht mehr, weil sie zu dick und unbeweglich wird.

Was möchtest Du wissen?