Ist es ratsam das gem. Sorgerecht abzutreten?

16 Antworten

Sie trifft dann alle Entscheidungen allein. Der Nachteil ist, wenn z. B. der Zwerg bei Dir ist und ihm was passiert (was hoffentlich nicht der Fall ist) und Du mit ihm ins KH musst, Du erst auf Deine Ex warten musst bzgl. Unterschriften, Einwilligungen etc. Mein Ex hat auch das Sorgerecht und ich finde das gut so.

so ein quatsch. wenn der vater ins krankenhaus muss, dann braucht er kein sorgerecht. das kind wird auch so behandelt u. im notfall auch operiert.

0
@jumba

Normalerweise braucht man für jede Impfung eine Vollmacht bzw. Unterschrift des anderen Elternteils. Das weiß ich von unserem Kinderarzt. Da mein Ex und er sich persönlich kennen, verzichtet er darauf. Ist also kein Quatsch. Informiere Dich bitte in Zukunft genauer.

0

Schon mal über eine Art Vollmacht für schulische und/oder medizinische Belange nachgedacht?

Naja das du nie mitentscheiden kannst, bei allen wichtigen Belangen, ich habe auch das alleinige, weil wenn was passiert und der Vater ist nicht auffindbar ist es manchmal sehr hinderlich, wenn du dich mit ihr gut verstehst dann ist es ok wenn sie es hat, da du alle 14 Tage nur die kinder hat, denke ich brauchst du da nicht wirklich ein Mitbestimmungsrecht oder?mein ex bekommt es nicht mit, ich spreche alles immer mit ihm ab, wenn es um unsere Tochter geht

ACHTUNG: Kindeswohlgefährdung?

Hallo, die Ex (Steffi) meines Bruders (Bernd) dreht durch. Seitdem er sich von ihr getrennt hat (März2012) macht sie Psychoterror ohne Ende. Tochter (7J, Linda) wohnt bei ihr. Sorgerecht ist geteilt, Umgangsrecht-Regelung bei der Erziehungsberatung ist gescheitert, weil Steffi sich weigert. Nun wird sich wohl das Gericht bei den Eltern melden wg weiterer Schritte. Bernd darf Linda nur ca alle 4 Wochen sehen (das bestimmt Steffi).

Linda ist super gut im Gefühle verdrängen und schauspielern, alle sagen (Freunde, Psychologen) "Sie verkraftet das gut!" Bernd und ich (und unsere Familie) sehen das aber nicht so. Was Steffi z.B. macht: -wir vermuten, dass sie ein Alkoholproblem hat (ABER WIE KANN MAN DAS NACHWEISEN??) - zieht betrunken über den Vater her - die neue Freundin von Bernd wird, obwohl Linda anwesend ist, aufs übelste Beschimpft, dabei hat Steffi auch einen neuen Freund -Schreit durch ihr Haus, beschimpft Bernd am Telefon, während Linda dabei ist. -Mutter verreist mit Kind ohne Bernd bescheid zu geben -Beantragt Mutter-Kind-Kur, ohne Besprechung mit Bernd -Sagt zum Kind Dinge wie " Du willst deinen Vater lieber nicht sprechen, oder? So gemein wie er zu mir war!" -Geschenke von Bernd für die Kleine entsorgt Steffi -verbietet, wie schon oben geschrieben, den Umgang -sie droht Bernd, das alleinige Sorgerecht zu beantragen

Lindas Kleider rochen neulich nach Kanabis (haben ein T-Shirt behalten, ums der Polizei vorzulegen). Steffi raucht selbst DEFINITIV kein Kanabis, aber wir vermuten, dass sie Linda in solche Umkreise mitnimmt.

Was können wir tun? Bernd möchte seine Tochter sehen. Evtl wäre es sogar gut, wenn die arme kleine da von der Frau wegkommt. Aber reichen die oben genannten Gründe aus? Bitte helft mir! Mein Bruder ist total verzweifelt. Eure Dachsmama

...zur Frage

Der Vater möchte das gemeinsame Sorgerecht nach 5 Jahren

Hallo,der Vater meines 5 jährigen Sohnes und ich sind getrennt,als mein Sohn noch kein Jahr war. Mein Sohn ist mit meinem jetzigen Partner gross gewroden und hat eine intensive Bindung zu ihm. Der Vater hat mittlerweile wieder geheiratet und zog nach Wuppertal. Er ging mal vor Gericht weil er seinen Sohn alle 14 Tage sehen wollte. Als er mitbekam,das er das Kind dann holen und bringen muss,hiess es,das könne er nicht finanziell,da er auch Unterhalt zahlt. Also geht mein Sohn,wie schon seit langem,einmal im Monat über Wochenende hin. Ich habe immer das alleinige Sorgerecht gehabt,jetzt will er das gemeinsame Sorgerecht,was ich aber nicht will. Habe total Angst,das ich ihm wegen allen anfallenden Unterschriften hinterherrennen muss und das er plötzlich Dinge entscheidet ohne mit mir abzusprechen. Er argumentiert,das es Angst hat,das er keine Rechte hat,wenn mir mal was passiert. Würde aber nie wollen,das er meinen Sohn zu sich nimmt,wenn mir was passiert. Bekommt er so einfach das gemeinsame Sorgerecht,wenn ich nicht zustimme?. In der Vergangenheit waren wir schon vor dem Familiengericht und das Gericht gab Termine vor,wann er seinen Sohn sehen sollte,daran hat er sich nie gehalten. In zwei Wochen habe ich einen Gesprächstermin mit ihm ,bin ratlos,was ich tun soll,wer hilft mir? Schon mal danke im Vorraus euch allen! Alexandra

...zur Frage

Probleme mit Umgangsrecht wegen Reisepässen?

Hallo alle gemeinsam, ich versuche mein Anliegen kurz zu fassen. Ich habe 2 Kleinkinder von 5 und 7 Jahren und lebe getrennt mit der Kindesmutter. Wir haben gemeinsames Sorgerecht und der Umgang wird regelmäßig ausgeübt. Meine Kinder sind 3 Wochenenden im Monat bei mir. In der Vergangenheit haben wir es immer so geregelt, das wir uns die Ferien hälftigen. Seit gestern haben bei uns in Hessen die SF schon angefangen. Die Kinder wären eigentlich schon bei mir. Was es mit dem Reisenpässen auf sich hat, erkläre ich mal kurz. Letzes Jahr sind meine Eltern, ( mit denen ich gemeinsam lebe ) die Kinder und Ich gemeinsam in den SF nach Polen gefahren. Vorher mußte ich in der Gemeinde wo meine Kinder wohnhaft gemeldet waren die Reisepässe beantragen. Die Kindesmutter hatte da sehr wenig Interesse mir zu helfen, sie hat mir die 2 Unterschriften gemacht, für die Beantragung der Pässe. Selbst wenn es darum ging Passfotos für die Kinder zu überlassen, ( sie hatte mehere von beiden ) hat sie sich geweigert. So mußte ich dann halt selber Fotos organisieren. Die Kosten der Pässe habe ich auch getragen. Dann hatte alles reibungslos geklappt und wir konnten Ferien machen.

Jetzt genau 1 Jahr später, wo die KM ganz genau weis, das meine Familie mit mir und den Kindern wieder an die Ostsee reisen ( wir besitzen ein Ferienhaus in der Nähe von Stralsund ). Und das evt. noch ein Trip nach Polen ansteht, rief die KM letzten Dienstag ihre Anwältin an. Die kontaktierte darauf hin meine Anwältin per Fax. Ich sollte sofort die Kinderreisepässe der KM übergeben, ansonsten würde solange kein weiterer Umgang mit mir und meinen Kindern statt finden. Findet ihr das OK, das Verhalten der KM mir gegenüber? Das sie das alles auf dem Rücken der Kinder austrägt und mich damit sozusagen erpresst!!!

Es besteht in der EU für Kinder eine Ausweispflicht, in Deutschland ja erst ab dem 16en vollendeten Lebensjahr. Ob ich jetzt nun an der Ostsee in Deutschland Urlaub mache oder nach Polen fahre. In jeden Fall benötige ich die Pässe meiner Kinder.

Was kann und soll ich euer Meinung nach machen? Momentan bin ich noch die Reisepässe meiner Kinder am suchen, aber ich bin guter Dinge das ich sie dieses Wochenende noch finde. Das habe ich der KM auch so weitergegeben.

Ich hoffe da kann mir jemand von euch ne Hilfestellung leisten ;-)

...zur Frage

Kann eine schwangere Frau ohne Zustimmung des Kindesvaters ins Ausland ziehen?

Hallo zusammen. Ich brauche bitte Hilfe. Meine (Ex) Freundin erwartet unsere Kind in ca. 5 Monaten. Jetzt hat sie vor in die USA fuer eine Zeit zu ziehen. Kann sie das tun bzw in wie weit habe ich da ein Mitspracherecht, schliesslich nimmt sie damit auch mein Kind einfach mit und weg. Da es noch nicht geboren ist und damit auch keine Sorgerecht/Vaterschafts Erklärung unterschrieben werden können frage ich mich was ich jetzt tun kann? Freu mich über Rat. LG

...zur Frage

alleiniges Umgangsrecht - muss der leibliche Vater trotzdem Unterhalt weiter bezahlen?

Hallo ihr lieben! warum und wieso ich das alleinige Umgangsrecht nun auch beantragen möchte, hat seine Gründe und will ich hier nicht preisgeben ( einfach zu privat und sehr kompliziert / verzwickte Lage ) laut Jugendamt und mehreren Gesprächen ist es nur ratsam es zu tun ! Gerade wegen meiner zwei Kinder ( 7 und 10 Jahre alt ) normal halte ich es nicht für sinnvoll den Kindern den Vater komplett zu entziehen aber in meiner Lage würde das glaub jede Mutter auch anders sehen ! so viel sei verraten ... Habe nächste Woche auch einen Termin beim Anwalt, würde aber trotzdem gerne im Vorfeld wissen, ob der leibliche Vater meiner/unserer Kinder Unterhaltspflichtig ist ? ich selbst bekomme keinen da wir nie verheiratet waren. Das alleinige Sorgerecht hatte ich automatisch von Anfang an, da wir eben nur Jahrelang zusammen waren aber wie gesagt nicht verh. P.S Umgangsrecht bedeutet der Kindsvater darf rechtlich gesehen vom Richter danach nicht mehr seine Kinder sehen denngeschweige kontaktieren, auser die Kinder wollen es ab einem gewissen Alter selbst !

...zur Frage

gem. sorgerecht. kindsvater geht zurück ins heimatland.

Wir sind seit jahren geschieden. Er hat wieder geheiratet(landsfrau) und 3 kinder mit der neuen frau. Ich habe weitere kinder mit meinem neuen partner (nicht verheiratet). Unser kind ist 10 j. alt. Und hat einen schulwechsel vor sich (gymnasium). Ausserdem noch einen wohnort wechsel.. Jetzt geht der kindsvater mit frau und kinder zurück ins heimatland in afrika. Was aus dem unterhalt wird weiß ich nicht. Bisher hat er knapp 300 Euro mtl bezahlt.. Aber in afrika hat er ja jetzt dann erstmal keine arbeit oder eventuell in der familienfirma. Leider ist unser verhältnis nicht so gut das wir das besprechen können. Ich hab ihn auf das sorgerecht angesprochen.. wegen seiner unterschriften die ich brauche bei wohnortwechsel ..schulwechsel..usw. Er meinte da gibts ne sonderregelung und ich bräuchte dann keine unterschrift. Ich habe gelesen das er bei gericht eine erklärung abgeben soll das sein part des sorgerechts ruht..wegen auslandsaufenthalt auf unbestimmte zeit. Das würde er aber nicht machen.. weil er denkt das er das sorgerecht dann verliert. Was soll oder kann ich jetzt machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?