Ist es ratsam bei Magersucht in eine Klinik zu gehen?

5 Antworten

Stell dir das so vor dort kannst du ja auch andere kennenlernen die wissen wie es dir geht die genau das selbe durchmachen. Geh in eine Klinik es ist am besten du willst ja auch schnell wieder gesund werden für deine Freunde und deine Familie :)

Meiner Meinung nach wäre es ratsam in eine Klinik zu gehen, da dir dort rund um die Uhr Hilfestellung gegeben werden kann. Die Psychologen und Arbeiter (Aufpasser, PEDs, was auch immer) dort hätten auch schon Erfahrung mit dem Thema und könnten dir wahrscheinlich besser helfen, bzw dich besser behandeln, als deine Eltern und eine ambulante Therapie. Ambulante Therapie ist aus meiner Sicht bei so einem Fall sowieso nicht das richtige, da Essen einen ja schon den ganzen Tag begleitet.

Ich selber war 6 Monate in einer Klinik, zwar nicht hauptsächlich wegen einer Essstörung (ich hatte Bulimie, war aber nicht der Hauptgrund), aber meine Zimmernachbarin war magersüchtig und wir hatten auch noch andere Jugendliche mit Essstörungen auf meiner Station. Was ich weiß ist, dass dort einem zwar geholfen wird wieder ein normales Essverhalten zu bekommen, aber da man dafür halt auch wieder essen muss und man dadurch zunimmt, es für viele der Betroffenen ziemlich schwer und anfangs auch sehr schlimm war. Den meisten hat der Wille, etwas gegen die Magersucht zu tun, gefehlt. Da du aber gesagt hast, dass du dich wirklich bemühst, denke ich, dass es für dich vielleicht leichter werden würde, als für die, die gegen ihren Willen in die Klinik gebracht wurden und absolut garnicht essen wollen. Natürlich ist es anstrengend und auch ziemlich schwer, immerhin reden wir von einer Sucht (ja, Magersucht ist eine Sucht, wie der Name schon sagt) und da ist es nie leicht wieder ein relativ "normales" Verhalten zu bekommen. Aber für jemanden der den Willen hat wieder zuzunehmen, bzw weiß dass er es muss, wird es durchaus leichter sein. Ich würde mal mit deiner Psycholigin darüber reden und sie nach ihrer Meinung dazu fragen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und viel Glück bei deiner weiteren Behandlung. Lg, Saku. (:

Hallo, natürlich musst du am Ende entscheiden. Mach dir erst mal klar, dass viele Leute in kliniken im akuten Stadium der Magersucht behandelt werden. Das ist wie JukiSakura beschreibt oft schlimm, weil Betroffene absolut gar nicht Essen wollen, es aber müssen, da sie sonst sterben. Es gibt ja auch Leute die Zwangsernährt werden müssen. An deiner Stelle würde ich mich auch mal erkundigen, was so schlimm war.

Und währe es nicht schöner, wenn du deine Eltern immer wieder zu Besuch haben könntet, mit weniger Streit?

Denk mal darüber nach.

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?