Ist es qualvoll an Alzheimer zu sterben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube nicht, da man nur in den ersten Stadien der Krankheit das bewußt mitbekommt. Ich denke der Geist ist da in den späteren schweren Verläufen so vernebelt, daß ein Bewußtsein "mir geht es schlecht" gar nicht mehr vorhanden ist.

qualvoll ist es eher für die Angehörigen, den Verfall der Person mitzuerleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alzheimer fuehrt am Ende zu einer Menge Probleme, die alle durch verminderte Faehigkeit zu atmen, schlucken, sich bewegen zum Tod fuehren koennen: Lungenentzuendung, Mangelernaehrung, Dehydration, Herzkrankheiten, Unfaelle.

Ich hoffe, dass die Patienten darunter nicht leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alzheimer gehört zu Demenz und ist nicht tödlich. Die genaue Ursache ist noch nicht vollständig geklärt. Es handelt sich um eine Art Verkalkung im Gehirn bzw. In den Neuronen. Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Shizophrenie, Störungen in der Motorik / Gleichgewicht und veränderter Wahrnehmungsprozess sind je nachdem vorhandenen. Sogar Änderungen der Persönlichkeiten ist nicht auszuschließen.

Demente haben auch oft Apraxi, Agnosie also können sie zB den Sinn eines Gegenstandes nicht erkennen ( benutzen zB eine Zahnbürste als Kamm)

Es gibt 4 Stadien von leicht bis sehr schwer. In der schwierigsten Stufe passiert es sogar das sie keine Kontrolle mehr haben zB Schlucken. Haben aufgrund dessen Dysplagie ( Schluckstörung)

Wenn wir also mal die Apathische Seite die bei schwerer Demenz häufig auftreten kann auch das Probleme bereiten ( aber nicht nur weil sie es nicht mehr Kontrollieren können sondern auch vergessen)

Fazit: Demenz selber ist nicht tödlich jedoch die darauffolgenden Selbstversorgungs defizit ist die Gefahr groß zu Verhungern / Verdursten oder aber auch wegen Mangel an Hygiene an Infektionskrankheiten / Vergiftung zu sterben.

Dazu kommt noch das einige Demenziell Erkrankte Menschen eine Hinlauftendenz entwickeln. ( Früher hieß es Weglauftendenz weil diese Menschen weglaufen) das heißt sie laufen zB irgendwo hin zB auf die Straße und können aus dem Grund überfahren werden.

Also Demenz bzw Alzheimer ist nicht tödlich bzw nur indirekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shindler
06.06.2016, 00:30

Bist du ausgebildeter Arzt? Soweit ich mich noch ans Studium erinnern kann, ist Demenz ein Symptom von Alzheimer. 

0

Alzheimer ist nicht tödlich ;)

Die Leute, die Alzheimer haben, vergessen nur sehr viel. Sie haben aber auch meistens ein kleines Buch dabei, wo sie sich wichtige Dinge aufschreiben. Es kann dann nur sehr traurig für die angehörigen eines Alzheimerpatienten werden, wenn er vergisst, dass es die eigenen Kinder sind, die da gerade mit ihm reden. Zu dem Thema gibt es aber auch einen sehr schönen und berührenden Film. Dieser heißt "Honig im Kopf" und es lohnt sich ihn sich anzusehen. ;)

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
05.06.2016, 21:29

Doch, Alzheimer ist todlich. 

0

nicht für jeden, hängt davon ab, ob man noch realisiert, dass man alles vergisst, oder nicht

angenehm wirds auf keinen fall sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Alzheimer stirbt man nicht, aber es ist bestimmt nicht schön, den eigenen Verfall in lichten Momenten selbst zu erleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Alzheimer stirbt man nicht, sondern an zusätzlichen Krankheiten wie Lungenentzündung, Herzversagen, Multiorganversagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?