Ist es qualitativ unterschiedlich die Motoröl von verschiedenen Herrsteller, Oder entscheidend ist die Freigabe vom Autohersteller?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entscheident ist die Spezifikation. API....

Und die kann ein Baumarktöl genauso erfüllen wie ein völlig überteuertes Markenöl.

Es gibt aber wenige Ausnahmen, z.B. bei VW mit deren Long Life Service. Aber auch da gibt es preiswerte Alternativen. Ganz wenige höchstwertige Autos schreiben das Öl vor, aber das wird bei Otto Normalverbraucher nicht zutreffen.

Meistens wird preiswertes Öl sogar gleichzeitig mit teurem Markenöl hergestellt, bekommt aber in der Abfüllung einen anderen Kanister.

Wenn du Garantie hast auf das Auto, und du ein Öl verwendest was nicht die Herstellerfreigabe hat, und du einen Motorschaden hast und die das Nachweisen können, können die sich darauf berufen das es von dem Falschen Öl kommt.

 

Also Vorsicht.

Das ist eine sehr große Glaubensfrage. 

Ich persönlich halte mich an die Herstellerfreigaben. Damit fährt das Auto. Auch mit günstigem Öl schon viele Tausende KM.

Freigabe der hersteller ist entscheidend, aber genau auf das Modell achten.

Definitiv hersteller. Vorallem grade wenn man in der garantiezeit ist wird einem bei nichteinhaltung auch ein strick drausgezogen.

Was möchtest Du wissen?