Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein,durchgehend kann man nicht von einer Verpflichtung sprechen.Ein Vertrauenslehrer ist inzwischen weitgehend installiert.Dieser muß nicht zwingend eine weitergehende spezifische Ausbildung haben und ist einfach ein Lehrer aus dem Kollegium ,der dafür gewählt wird.Ein Schulpsychologe ist eigentlich eine Erfindung aus der Not heraus.Ein gesellschaftsliches Problem,intakte Elternhäuser sind nicht immer und überall vorhanden,die Erziehung muß ein Stück weit die Straße,die Gemeinschaft und die Schule leisten.Vór allem an großen Schulkomplexen,Gesamtschulen,Hauptschulen gibt es schon viele Schulpsychologen.Vermutlich wird auch das bald durchgehend Praxis,unabhängig ob die Schulgesetze der Länder es fest vorschreiben oder nicht.Beste Grüße

Das regelt das jeweilige Landes-Schulgesetz.

Nein ist es nicht

Was möchtest Du wissen?