Ist es peinlich, wenn ein EU-Politiker kein richtiges englisch reden kann?

26 Antworten

Nein, denn sie haben alle Übersetzer dabei. ich kenne übrigens keinen britischen Politiker, der gut Französisch oder Deutsch kann. oder Spanisch.

Allerdings gibt es über Politiker, die kaum Englisch können, oft nette Witze.

Maggie Thatcher und Helmut Kohl treffen sich. Sie sind sich sympathisch und beim anschließenden Empfang hebt Maggie ihr Glas Bier und sagt lächelnd zu Kohl: "To your health." Und Kohl antwortet strahlend: "To your dunkelth."

Kohl findet Maggie wirklich sympatisch und sagt: "You can say you to me."

etc...

also nicht peinlich, sondern lustig.

Nein das ist weder peinlich noch problematisch, denn sie dürfen ihre Vorträge in ihrer Muttersprache vortragen, welche EU-Parlament simultan in alle EU-Sprachen übersetzt werden.

Lediglich für die Mitarbeiter der EU-Kommission ist ein fließendes Englisch Pflicht, denn in der EU-Verwaltung ist Englisch die Arbeitssprache.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ja und wie! Es gibt für Kenner ganz köstliche Reden - aber auch Angehöriger anderer Länder leisten da Außerordentliches !

Für Sprachler eine echte Gaudi! (s'is aber auch schwer!!)

LG

Was möchtest Du wissen?