Ist es peinlich wenn ein erfolgreicher und Selbstbewusster Mensch zugeben würde das er früher gemobbt wurde und deshalb seine Ausbildung nicht geschafft hat?

11 Antworten

Nein, es wäre nicht peinlich. Man wird nicht gemobbt weil man es verdient hat oder selbst verschuldet hat. Es ist nicht einfach, damit umzugehen, es durchzustehen und es zu überwinden. Und zu sagen, dass man gemobbt wurde, fällt vielen Menschen ebenfalls nicht einfach. Aber es passiert sehr vielen Menschen. Darüber zu reden ist wichtig. Und wenn jemand am Ende selbstbewusst und erfolgreich im Leben steht, dann kann diese Person doch einigen auch als Vorbild dienen.

7

Aber viele könnten meinen das diese Geschichte erfunden ist, und man diese als Ausrede benutzt um seinen frühere nicht geschaffte Ausbildung zu rechtfertigen. Und wenn man dann noch gut aussieht und ein Strahlemann ist , ist es für viele wahrscheinlich noch schwerer zu glauben?
Also früher haben alle gesagt nach dem er 2 mal seine Ausbildung nicht bestanden hat es ist eine faule Ausrede, heute nachdem er zumindest 1 abbezahltes Haus und eine Wohnung sowie ein Unternehmen besitzt sehen das inzwischen einige anders.

0
35
@mobbo

Die Gefahr besteht. Aber sie es mal so: Die erfolgreiche, selbstbewusste Person weiß selbst, was sie im Leben erreicht hat und welche Hürden sie überwunden hat. Die Person steht mit beiden Beinen fest im Leben. Diese Person brauch weder die Anerkennung anderer noch die Gewissheit, dass andere Menschen ihr glauben.

0
7

Ja da hast du absolut recht. Aber ein bisschen Anerkennung tut jeden gut!

0

Ich bin erfolgreich, selbstbewusst und wurde früher gemobbt. Ich denke der Fakt das man selbstbewusst ist, schließt aus, das einem das peinlich ist.

Jeder wurde zu irgend einem Zeitpunkt seines Lebens mal für irgend etwas herunter gemacht. Kinder und Jugendliche im Rudel sind einfach grausam. Da können sich viele mit identifizieren.

Ich denke auch mit steigendem Alter, wird diese Frage unwichtiger, es sei denn man wird auf der Arbeit weiter gemobbt. Dann muss man schauen warum und wieso dies geschieht. Ob es eingefahrene Muster sind, oder ob man auch zu viel Angriffsfläche bietet.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
7

Aber viele könnten meinen das diese Geschichte erfunden ist, und man diese als Ausrede benutzt um seinen frühere nicht geschaffte Ausbildung zu rechtfertigen. Und wenn man dann noch gut aussieht und ein Strahlemann ist , ist es für viele wahrscheinlich noch schwerer zu glauben?
Also früher haben alle gesagt nach dem er 2 mal seine Ausbildung nicht bestanden hat es ist eine faule Ausrede, heute nachdem er zumindest 1 abbezahltes Haus und eine Wohnung sowie ein Unternehmen besitzt sehen das inzwischen einige anders.

0
22
@mobbo

Aber wer würde denn behauoten, dass das erfunden ist? Wer macht sich so eine Mühe, wenn ein Mensch ehrlich und aufrichtig ist, warum sollte er dann noch lügen. Was bringt ihm.das. Mitleid brsucht er ja nicht oder sowas in der Art, da er selbstbewusst ist und jeder normale Mensch hinterfragt alles, oder sollte es zumindest. Dann kommt man eben ins Gespräch. Ob jemand einen glaubt oder nicht, das kann man nicht selber bestimmen.

1

Moin mobbo,

es ist nicht peinlich, wenn man als selbstbewusster Mensch zugibt, dass man damals gemobbt wurde. So erging es vielen Menschen in jungen Jahren, teils noch weiter bei der Arbeit.

Menschen sind eben wie sie sind. Dumm, naiv, eingebildet, besserwisserisch, usw. Man darf halt niemals zu viel Angriffsfläche bieten. Und man sollte vieles auch einfach nicht an sich heran lassen. Das meiste ist nur dummes Gequatsche, wenn das eigene Leben nicht mehr interessant genug ist.

Ich wurde auch gemobbt, sodass ich meinen Schulabschluss nicht geschafft habe. Den habe ich irgendwann einfach mal nachgeholt. Aber eine Ausbildung habe ich nie gemacht und werde ich auch nicht. Da werde ich lieber obdachlos! Nochmal geselle ich mich nicht zu diesen halbstarken Rotznasen.

Ich habe es aber auch geschafft, trotzdem einen guten Job zu kriegen. Ich habe einen Chef, der wollte weder meine Zeugnisse sehen, noch, dass ich eine Bewerbung schreibe. Ich kam hin und habe einfach angefangen zu arbeiten. :-)

Es zeugt schon von Mut, wenn man immer wieder aufsteht und weiter macht! Es gibt auch genug Fälle, wo die Mobbingopfer sich das Leben genommen haben und psychisch völlig kaputt gegangen sind.

Liebe Grüße 🍀

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
7

Erst einmal herzlichen Glückwunsch.Aber viele könnten meinen das diese Geschichte erfunden ist, und man diese als Ausrede benutzt um seinen frühere nicht geschaffte Ausbildung zu rechtfertigen. Und wenn man dann noch gut aussieht und ein Strahlemann ist , ist es für viele wahrscheinlich noch schwerer zu glauben?
Also früher haben alle gesagt nach dem er 2 mal seine Ausbildung nicht bestanden hat es ist eine faule Ausrede, heute nachdem er zumindest 1 abbezahltes Haus und eine Wohnung sowie ein Unternehmen besitzt sehen das inzwischen einige anders.

0
7

Schönes Wochenende

0

ist es Glaubhaft etwas nicht geschafft zu haben aufgrund katastrophalen Bedingungen, wenn man unter wesentlich besseren Bedingungen erfolgreich wurde?

Beispiel: man hat eine Ausbildung den Eltern zuliebe durchgezogen die man gehasst hat, wegen extrem schlechten Betriebsklima, Arbeitsbedingungen und extrem langen Arbeitszeiten mit zus.Überstunden. Man versucht es irgendwie zu überstehen fällt aber dann doch wegen Erschöpfung durch die Ausbildung.

Später bekommt die selbe Person eine Chance und wird gefördert und gefordert, macht sich dann kurz nach der gescheiterten Ausbildung selbstständig und schließt sogar neben seiner selbstständig eine staatlich anerkannte Ausbildung zum Betriebswirt ab.

Würde man das jetzt eventuell immer noch als Ausrede ansehen?Oder liegt es jetzt auf der Hand das es keine Ausrede war und es ist Glaubhaft?

...zur Frage

Ist Mobbing in der Ausbildung schwerer zu verkraften als in der Schulzeit oder ist Mobbing in der Ausbildung ungewöhnlich?

Wenn ich höre das auch erfolgreiche Menschen gemobbt wurden sind höre ich immer nur in der Schulzeit, wurde der und der gemobbt niemals im Job oder in der Ausbildung. Normalerweise hört dieses dann ja auch auf! Haben die Menschen die in der Ausbildung oder Beruf gemobbt werden es dann nicht viel schwerer damit zurechtkommen als in der Schulzeit da es in dieser Phase noch wichtiger ist Selbstbewusstsein zu entwickeln? Gibt es deshalb keine Menschen die zb. in der Ausbildung gemobbt wurden sind, und später erfolgreich wurden? Sondern immer nur nach Schul Mobbing? oder stehen weniger dazu das Sie im Berufsleben gemobbt wurden weil es Ihnen peinlicher ist?

...zur Frage

ich bin ein schlechter mensch und möchte nicht mehr weiter leben.. ich hasse mich?

ich habe früher viele fehler gemacht .. wie zb andere menschen gemobbt weil ich auch einige zeit gemobbt worden bin und dadurch habe ich gelernt..ich verstehe nicht wie ich so dumm sein konnte ... ausserdem habe ich meine mama immer gechimpft und gestoßen weil alles zuhause macht mich fertig, mein papa lebt bei uns obwohl sie geschieden sind und er hat meine mama auch betrogen und hat ein kind von einer anderen .. aber die leben zusammen und ich habe so ein schlechtes gewissen das ich zu meiner mama so war und deshalb bleibe ich noch bei ihr und helfe ihr .. sie will nicht gehen .. noch dazu habe ich überhaupt kein allgemeinwissen und verstehe selbst nicht wer ich bin und was ich sein möchte .. ich möchte ein guter mensch sein, ein waisenhaus aufmachen ich habe mich verändert aber es gibt immer eine stimme in meinem kopf welche sagt das ich das nicht kann und das ich so ein schlechter mensch bin und alles .. ich weiß nicht mehr weiter. bitte helft mir. ich muss mich doch selbst bestrafen für das was ich gemacht habe oder? es muss einfach sein,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?