Ist es peinlich von den Eltern manchmal Geld zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nun peinlich ist erstmal nur ein Wort. Es ist schön, wenn sich die Familie gegenseitig unterstützt. Nix desto trotz werden deine Eltern nicht ewig da sein und es stellt sich die Frage warum du mit deinem Gehalt nicht auskommst, denn irgendwas läuft da scheinbar falsch.

Ich hab keine Kinder, tue aber quasi das selbe für meine Eltern. Stören tut mich das nicht des Geldes wegen, sondern weil es Bequemlichkeit erzeugt und Leute so keinen Anreiz haben etwas an ihren Verhalten und Umgang mit Geld zu ändern.

Frage ist am Ende immer womit hilft man mehr, mit dem Geld oder damit keines zu geben, das Familienmitglied mal ein paar Tage im dunkeln hockt und sich dann mal Gedanken um den Umgang mit dem Geld macht. Verhungern muss bei uns letztlich keiner, klar kann ein dann jemand für Geizig halten oder was auch immer.

Hängt am Ende auch von jeden selbst ab. Ich für mein Teil z.B. hab große Probleme Hilfe anzunehmen und würde mir eher selbst den Hintern aufreißen und was ändern. Aber Menschen sind verschieden, ich denke hier gibt es kein richtig oder falsch und was andere da denken ist wohl auch unwichtig.

Deine Eltern werden froh sein dir helfen zu können, immerhin bist du ihr Kind, sind ggf. sogar froh dass du noch ein wenig abhängig von ihnen bist und sie brauchst, soll es alles geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt vielleicht auch daran, dass wir seit dem zweiten Weltkrieg die erste Generation sind,die weniger Wohlstand als die Elterngeneration besitzt und größere Schwierigkeiten, sich diesen aufzubauen. Aber peinlich sollte einem das nicht sein. Vlt. ist es ja irgendwann mal umgekehrt und du musst deine Eltern im Alter unterstützen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn meine Kinder mich fragten, würde ich das auch tun!

Ist doch nichts dabei. Es kann doch immer mal sein, dass etwas Unvorhergesehenes passiert, wofür das Sparschwein nicht reicht (Autoreparatur , unerwartet hohe Stromnachzahlung....).

Du solltest nur vorsorgen, dass du es nicht zu häufig in Anspruch nehmen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äh Nö, ist nich peinlich. Ich bin 24 und habe mich kürzlich selbstständig gemacht. Würden meine Eltern nicht das ausgleichen, was am Monatsende fehlt, hätte ich schon längst das Handtuch geworfen. Und meine Eltern verdienen nicht viel. Natürlich finde ich es nicht schön, ihnen auf der Tasche zu liegen, ich würde es für meine Kinder aber nicht anders machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis ja nicht was du Verdienst, aber sollte es unter H4 sein hast du Anspruch auf Aufstockung. 

Ein Grundleben kann man mit diesem Geld führen. Kommst du mit diesem Geld nicht zurecht, stimmt Grundsätzlich etwas nicht mit deinem Verhältniss zum Geld.

Von deinen Eltern solltest du nur noch insofern Unterstützung erwarten können wenn größere Anschaffungen nötig werden, die du partout gerade nicht wuppen kannst(Waschmaschiene kaputt, größere Autorechnung) und dann sollte das Geld auch nur als Darlehen kommen.

Bzw, wenn Geburtstag und ko anliegen, daß man sich dann einfach etwas Größeres wünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peinlich ist es nicht. Aber es wäre schon wichtig, vor allem in Hinblick auf einen eventuellen Auszug, das du lernst mit deinem Geld über die Runden zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peinlich für Dich oder für die Eltern?

Solange Dir Deine Eltern diese finanzielle Hängematte bieten, wirst Du niemals lernen mit Deinem Gehalt auszukommen. Die Frage wäre doch: Bist du bereit darauf zu verzichten? Dann mach es.

Aus Elternsicht halte ich es nicht für gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre froh gewesen, wenn ich vernünftig Taschengeld bekommen hätte. :)

Wenn deine Eltern das gerne machen, dann kann, aber muss dir nicht peinlich sein.

Vielleicht solltest du aber lieber anfangen mit deinem Geld besser auszukommen. Irgendwann ist vielleicht auch mal vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist natürlich, warum du mit dem Geld nicht auskommst. Wenn zu hohe Ansprüche der Grund sind, würde ich meinen Kindern vor der zweiten Überweisung auch dringend raten, entweder den Bedarf den Möglichkeiten oder noch besser die Möglichkeiten dem Bedarf anzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das peinlich. Offenbar wurde Dir nie beigebracht, mit Geld umzugehen.

Und wenn Deine Eltern Dir immer wieder helfen, lernst Du das nie.

Mach Dir einen Haushaltsplan und handle danach. Dann musst Du Deine Eltern hoffentlich nie mehr anbetteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht peinlich, freu dich über so großzügige Eltern.

Trotzdem solltest du lernen, besser mit deinem Geld auszukommen, deine Eltern werden schließlich nicht ewig leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaubt nicht, du solltest mal zu deinen Eltern gehen und die Umarmen

Das du so tolle Eltern hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum ist das peinlich, du hast sehr nette Eltern, das sie dir manchmal aushelfen. find ich in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peinlich ist daran nichts. Deine Eltern wollten immerhin ein Kind und haben dich in die Welt gesetzt also müssen sie auch für die Versorgung aufkommen. Da du ja sogar selber auch was dazu verdienst müssen die ja nichtmal soviel zahlen wie normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

finde ich in Ordnung und die Eltern machen doch das hoffentlich auch gerne,wenn Kinder mal Not haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist es eher andersherum dass du, der "reiche" Sohn, den Eltern welche sich im Rentenalter befinden geld schickst xD
Aber peinlich finde ich das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist so peinlich , wie du dich dabei fühlst;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich meinem sohn mit 27 J . , noch unterstützen müßte , würd ich ihm mal gewaltig auf die füße treten.. es sei denn er ist ein spätzünder und studiert noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu dich doch :-) Die meinen es gut mit dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?