Ist es okay sich mit Carmol zu betrinken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist es nicht "o.k." sich vorsätzlich zu betrinken ob mit Carmol oder anderem Fusel . 

Carmol ist doch so scharf, dass es einem den ganzen Mund zusammenzieht und einem obendrein übel wird. Der Körper regelt den Rest ..... 

Da es sich hier um Kräuteressenzen handelt, sind die Nebenwirkungen wohl eher vom Alkohol, als von den anderen Inhaltsstoffen zu befürchten. 

Dennoch was für ein Blödsinn !!!

Vielen Dank für den Stern :o)

0

Hallo!

Das gefährliche am Carmol ist der Alkohol! Es hat seinen Grund, dass hochprozentiger Alkohol zumindest bis zum 18. Geburtstag verboten ist. Der beste Schutz gegen alkoholbedingte Krankheiten ist, nicht vorm 21. Geburtstag mit Alkohol anzufangen - und auch dann nur zum Genuss!

Mit 65%igem Alkohol schadest du garantiert den Schleimhäuten im Mund, Rachenraum und Speiseröhre. Damit legst du die Saat, dass die Gefahr, in einigen Jahrzehnten Krebs in dem Bereich zu bekommen, groß ist. Selbst wenn du in einigen Jahren ganz mit Alkohol aufhören würdest, würde das diese Schädigungen nicht rückgängig machen. Die Leber kann sich regenerieren, aber geschädigte Schleimhäute nicht.

Wenn Sie eine größere Menge Carmol
Tropfen eingenommen haben, als Sie sollten.
Es sind bisher keine schädlichen Wirkungen
von Überdosierungen bekannt.

ich denke aber bei den ganzen Ölen die da drin sind wird einem bestimmt übel, und nicht nur vom alkohol.

Und schmecken wird das bestimmt extrem beschissen.

Lass es einfahc

An der Firmung saufen gehen?

Ich bin 13, habe aber schon Firmung. In meiner Gegend gibt es viele, die auch rauchen, trinke etc. (also in meinem Alter) Jedoch haben auch die gesagt, die sowas normal nicht machen, dass sie an der Firmung saufen gehen werden, und dass das alle machen. Ich bin mir jz nicht sicher ob ich mitgehen soll und wenn ja ob ich mich auch betrinken soll weil ich sowas noch nie gemacht habe. Die anderen sagen auch noch, dass sie am nächsten Tag nicht in die Schule gehen werden (Kater usw.) ich weiß auch nicht ob ich meinen Eltern das dann sagen werde/soll, was denkt ihr?

...zur Frage

Leicht erhöhte Leberwerte ...

Hallo,

bei einer Routineuntersuchung wurden bei mir erhöhte Leberwerte festgestellt, und zwar einen Wert von 65.

Ich trinke keinen Alkohol (habe auch nie getrunken), habe keine Hepatitis und nehme auch keine Medikamente (habe auch nie sonderlich welche genommen).

Ich bin 46 Jahre alt und habe in den vergangenen 6 Monaten 5 Kg zugenommen. Habe mich einfach zu fettreich und nicht bewußt ernährt, daher sind auch die Cholesterinwerte leicht erhöht (220).

Können Leberwerte sich erhöhen, wenn man ungesund bzw. zu fettreich isst?

 

...zur Frage

Mit 12 Alkohol trinken?

Hi , bin 12/w , manchmal fühlen ich mich so kaputt das ich mich wie jeder einfach betrinken will , damit ich an was anderes denke , aber wird von vodka der Magen geschedigt? Ich meine es sind ja ganze 40% Alkohol drin , wenn ich das mache dann will ich ja nicht für immer geschedigt sein , nur kurz mal abtauchen , ich weiß es klingt blöd , aber ich denke manchmal nur an solche Dinge ... Bier steht bei uns zuhause so oder so immer rum...

...zur Frage

WIe wirken eigentlich Kopfschmerztabletten?

So, gestern war ich wieder einen bechern und seit einiger Zeit habe ich die Angewohnheit, vor dem Schlafengehen ein großes Glas Wasser zu trinken und provisorisch ne Tablette zu schlucken, damit ich am nächsten Morgen keinen Kater habe, was auch prima klappt irgendwie... Wahrscheinlich würden mir jetzt einige hier nen Vogel zeigen, weil Medikamente und Alkohol ja angeblich sehr, sehr ungesund sind (und irgendwie glaub ich auch daran, dass das so ist), aber ich dachte, vielleicht kann mir jemand mit paar Fakten das Problem bisschen näher darlegen. 1. Wie bzw. warum wirkt eine Kopfschmerztablette? Was ist da drin? Was passiert im Gehirn. 2. Wieso sollte man diese bzw. generell Medikamente nicht mit Alk kombinieren?

...zur Frage

Wie wird eine Leber gegen Alkohol resistent?

Hallo... Zunächst... Bevor hier die Moralapostel auftauchen: Ich habe nicht vor mich zu betrinken und ich weiß dass Alkohol ungesund ist. Danke. So, uhhmm. Eine Leber muss ja den Alkohol abbauen, und wenn ich mich nicht irre macht eine Gesunde Leber das besser, aber wenn eine Leber Alkohol nicht gewohnt ist dann ist das doch nicht so gut, oder verstehe ich da was falsch... Also wie wird eine Leber am besten Resistent dagegen... Gesund leben und nur so selten wie möglich Alkohol (gar nicht...)?

...zur Frage

Leios, erste Einnahmewoche. Einnahme vorziehen+Alkohol?

Hey,

Zuerst will ich sagen, dass ich die Antibabypille Leios nehme. Ich bin im Moment in der ersten Einnahmewoche nach der Pause und nehme sie eigentlich immer um 21:30.

Samstag möchte ich mit meinen Freundinnen und meinem Freund auf eine Kirchweih gehen und auch Alkohol trinken. Ich werde den Abend also nicht Zuhause sein und habe mir gedacht, dass ich die Einnahme ja vorziehen könnte. Bleibt die empfängnissverhütende Wirkung, wenn ich die Pille schon um 19 Uhr nehme? Am nächsten Tag würde ich sie ja wieder normal nehmen. Ich mach mir nur Gedanken, weil erste Einnahmewoche und so. Außerdem wollte ich fragen, ob es die Wirkung aufhebt, wenn ich ne halbe Stunde nach der Einnahme schon ungefähr eine Flasche Sekt/Hugo oder so getrunken habe?

Weil die Zeit zwischen Einnahme der Pille und betrinken ziemlich kurz sein wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?