Ist es okay, dass er einen Schluck Alkohol getrunken hat?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Dein Mann WAR trockener Alkoholiker, jetzt ist er leider wieder Alkoholiker! Ein trockener Alkoholiker sollte NIE einen Schluck Alkohol trinken, weil der erneute Abstieg vorprogrammiert ist. Ich kenne keine(n) trockene(e) Alkoholiker(in), die ab und zu mal einen Schluck Alkohol trinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann ist kein trockener Alkoholiker mehr. 

Dein Mann ist nur noch Alkoholiker, und zwar wieder. Trockene Alkoholiker dürfen danach ein Leben lang nicht mal ein Radler trinken.

Das ist wie mit einer Drogensucht. Die dürfen auch nicht, nur weil sie mal auf Heroin und Koks waren, im clean-Zustand wieder kiffen, weil's harmlos ist.

Bier ist Alkohol. Trinkt ein trockener Alkoholiker Alkohol, ist er rückfällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trocken heißt 0.0% - nicht mal einen halben Schluck von irgendetwas, das Alkohol enthält. Nicht mal Torte mit Alkohol. Keine Süßigkeiten mit Rumaroma...

Dein Mann ist nicht trocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich erschrickt vor allem, dass du dich wie eine Mutter gegenüber einem Kleinkind verhältst! Dein Mann ist erwachsen! Er ist für sich und das, was er tut, selbst verantwortlich!
Ich darf das schreiben, denn ich war auch mal so! Habe alles für meinen Mann gemanagt und ihn kontrolliert!
Zufällig ist auch mein Mann Alkoholiker. Ich habe ihn losgelassen, ihm also die Verantwortung für alles, was er tut, gelassen. Wie man das macht, das habe ich in Al-Anon, einer Selbsthilfegemeinschaft für Angehörige und Freunde von Alkoholikern gelernt. "In Liebe loslassen" ist z.B. ein hilfreicher Slogan. Google einfach mal Al-Anon.de und guck, ob es eine für dich erreichbare Gruppe gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber es geht nur ganz oder garnicht . Schon das eine Bier ist als Rückfall zu werten. Ich weiß leider sehr genau worüber ich rede. Bin seit 5Jahren trocken. Nach einer jahrelangen Odyssee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er ab -und zu Bier trinkt, ist er keineswegs trocken. Außerdem ist es ziemlich merkwürdig, dass du ihm "erlaubst" was er trinken darf und was nicht. Offenbar habt Ihr euch nie wirklich mit der Thematik auseinandergesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur ab und zu Bier

Auch das sollte er schleunigst sein lassen,auch kein Alkoholfreies Bier.Somit ist er nicht mehr trocken und Du kannst zusehen wie der Abstieg vorprogrammiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, das ist NICHT okay!

Ein trockener Alkoholiker darf für den Rest seines Lebens keinen Tropfen Alkohol mehr anrühren - auch kein Bier! Davon wird er sofort wieder abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann ist kein trockener Alkoholiker.

Denn dann dürfte er gar keinen Alkohol trinken... auch nicht "ab und zu" mal ein Bier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann ist nie im Leben ein trockener Alkoholiker! Er trinkt Bier... Das sagt schon alles. Und von dir war es auch nicht gut, dass du ihm den Rum erlaubt/gegeben hast. So ist er auf dem besten Wege wieder komplett dem Alkoholismus zu verfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei der von dir beschriebenen reaktion (betteln etc.) scheint es ja wohl eine schlechte idee gewesen zu sein. Du solltest jetzt besonders aufpassen das er keinen alkohol trinkt! Bei alkohol ist ein rückfall schnell passiert und nicht lustig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider betrügt sich dein mann selbst.wie kann er trocken sein,wenn er ab und zu ,ein bier trinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wirklich trockener Alkoholiker trinkt nie wieder ein Bier oder anderen Alkohol!!! Hier ist ja schon ein Rückfall vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater ist daran gestorben( 55 Jahre ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?