Ist es okay 800mg Seroquel Mepha-Retard alles am Abend zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, 800 mg ist eine hohe Dosis, aber das Retardprodukt oder in Deutschland auch Prolong kann man in der Tat in einer einmaligen Dosis einnehmen, vorzugsweise abends, weil es schläfrig macht. Der Wirkstoff wird dann den Tag über langsam abgegeben. Spart Zeit, immer an die Tabletten denken zu müssen. Ich würde raten, es wirklich ca. 10 Minuten vor dem Bettgehen einzunehmen, ich habe einen Bekannten, der hat es nicht mehr ins Bett geschafft. Ich nehme mal an, bei dir stehen Schlaflosigkeit und Unruhe im Vordergrund. Langfristig ist so eine hohe Dosis nix, dämmt dich viel zu sehr runter. Wenn es dir wieder besser geht, nochmals mit dem Arzt sprechen. 800 mg ist eine Dosis für den Akutfall, keine Erhaltungsdosis, es sei denn, du bist 2 m groß und wiegst fast 2 Zentner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten sprichst du deinen Arzt darauf an.

Grundsätzlich sind 800mg Quetiapin (Seroquel) ganz schön viel. Bei den retardierten Präparaten wird die Wirkung langsam freigesetzt, so verteilt sich die Wirkungsdauer über die ganze Nacht und darüber hinaus (Halbwertszeit 12h)

Bei den unretardierten hingengen wird alles auf einmal freigesetzt. Dein Seroquelspiegel steigt also enorm hoch an und flacht relativ schnell wieder ab (Halbwertszeit 7h).

Ich persönlich würde die unretardierten eher aufteilen (falls es dich nicht zu müde macht, ich lag schon bei 50mg im künstlichen Koma ;-)

Besprich es am besten mit deinem Arzt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

ich musste selbst mal eine weile seroquel nehmen und ich war unglaublich müde und schlapp dadurch.. wenn dein Arzt es dir verordnet hat und du das so nicht weiter machen magst dann sprech am besten mal mit ihm darüber oder geh zu einem anderen Arzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?