Ist es ok mit 19 erstmal eine Ausbildung zumachen und dann mit 22/23 zu studieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ok. Du gewinnst durch die Ausbildung auch enorm an persönlicher Reife, was Dir wiederum im Studium zugute kommt.

In vielen Studiengängen ist man eher Exot, wenn man direkt von der Schule kommt. ;-)

Also ich habe nach dem Abi eine handwerkliche Ausbildung (Fernsehtechniker) gemacht und anschließend noch studiert (Angewandte Informatik - Elektrotechnik).

Beim Studium war ich mir schon beim Abi nicht sicher ob ich es wirklich durchziehe (hab es aber dann doch geschafft), aber die AUsbildung wollte ich auf jeden Fall schaffen. Hat auch geklappt.

Ich konnte während meines Studiums in meinem Lehrberuf jobben und musste nicht, wie andere, Kellnern oder in der Fabrik am Fließband schuften. Und zwei Qualifikationen machen sich auch nicht schlecht. Außerdem hab ich in der Ausbildung viel fürs praktische Leben gelernt.

Teilweise kommt es darauf an was du machen möchtest. Grundlegend sei dir gesagt, dass eine Ausbildung genauso gut sein kann wie ein Studium, bzw. manchmal sogar besser. Mit der Ausbildung könntest du grundlegende Erfahrungen und Fähigkeiten erhalten, die später für das Studium hilfreich sein könnten. Du würdest dann gegenüber anderen Studenten den Vorteil der Arbeitserfahrung haben.

Ein Studium ist in der Regel anstrengender als eine Ausbildung und man verdient kein Geld. Nur studieren des Studierens Willen würde ich nicht. Man muss es auch wollen.

Vllt. wäre ja auch ein duales Studium für dich was. Diese Art von Studium ist zwar sehr sehr anstrengend, andererseits verdient man Geld und erhält nebem dem Studiumabschluss auch einen Berufsabschluss.

wer einen handwerklichen beruf erlernt hat findet all over the world eine einträgliche anstellung .  und bringt bares während der semesterferien .

dann ein lukratives studium im naturwissenschaftlichen beritt . 

die zukunft der eigenen familie ist gesichert.

Durch die Ausbildung bekommst du praktische sowie theoretisch Erfahrung, das Studium vermittelt Dir erst einmal nur theoretische Erfahrung. Die abgeschlossene Ausbildung in Kombination mit einem Studiengang in der selben Richtung kommt sicherlich gut an. 

Kannst du machen. 

Mein Stiefsohn hat auch eine Ausbildung gemacht. Und studiert jetzt

Das machen viele.
Wenn du schon in etwa weisst was du studieren möchtest, kannst du eine berufsspeziefische Ausbildung machen.

Was möchtest Du wissen?