ist es ok in einer beziehung eine beste freund*in haben?

11 Antworten

Also wenn du meine Freundin wärst, dann müsstest du mit gleich 4 klar kommen ;p

Solange alles nur freundschaftlich ist sehe ich da kein Problem was die (gute) Freundschaft zum anderen Geschlecht angeht.

Wenn du dich aber von Ihm (gerechtfertigt) vernachlässigt fühlen solltest, dann sprich mit Ihm darüber.

Klar können beide Personen in einer Beziehung auch beste Freunde des anderen Geschlechts haben. Aber ich finde nicht, dass man mit dieser Person mehr Zeit verbringen sollte, als mit dem Partner/der Partnerin. Ob es seine Cousine ist oder nicht sollte man ja eigentlich schnell feststellen können, einfach mal nach gemeinsamen Familienfotos fragen oderso.

Beste Freunde sind wichtig für Menschen. Gerade wenn sie Rat was Liebe betrifft. Das ganze ist nicht schlimm, aber ich würde es mal im Auge behalten. Trefft euch doch mal zu dritt.

Die beste Freundin war nicht schon deutlich vor deiner Zeit seine beste Freundin, sondern ist jetzt "aus heiterem Himmel" dazu gekommen? = Er verarscht dich und hat mir ihr etwas am Laufen!

Selbstverständlich ist es ok. Wäre gestört wenn nicht.

Lügen dagegen ist nicht ok in einer Beziehung. Und wenn er kaum Zeit mit dir verbringt und dich das stört, ist er vll nicht der Richtige.

Was möchtest Du wissen?