Ist es ok , wenn ich meine Bewerbungsunterlage in JPEG form zu Arbeitsgeber pairEmail sende?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt drauf an, als was du dich bewirbst.

Für eine Tätigkeit, die mit einem Computer nur am Rand zu tun hat, ist das vermutlich OK.

Falls du dich bei einem Software-Haus mit so was bewirbst, kriegst du schon mal 50 von 100 Punkten abgezogen - "hat der Typ keine Ahnung von Lesbarkeit und/oder Dateigrößen?"

Falls du dich bei einer Grafik-Agentur bewirbst, ist so eine "Bewerbung" ein klares Ausschlusskriterium.

So schlimm ist es nicht, solange die Unterlagen ausgedruckt werden können. Du kannst deine Unterlagen auch online zu PDF-Format umwandeln, diese Möglichkeit wird im Internet angeboten. 

Das kommt nicht gut an... Immer im pdf-Format! Texte gehen notfalls auch im Doc(x), aber PDF ist das gängige Format.

Kann ich meine Unterlagen von JPEG in PDF umwandeln? Wenn ja wie?

0

Gibt auch PDF creator Programme , einfach Mal bei chip.de gucken oder googlen

1

Die meisten Empfänger bevorzugen eine PDF-Datei. JPEG-Dateien können aber auch von dem meisten Empfängern geöffnet werden.

Es ist besser alle Unterlagen in eine PDF zu packen. So ersparst du dem Arbeitgeber, tausende (hyperbel) Dateien einzeln zu öffnen. Zudem PDF's weniger Speicherplatz brauchen. Das ist wichtig, da E-Mail's nur eine gewisse Speichergröße beinhalten können, dass ist aber von Anbieter zu Anbieter anders. E-Mail an sich geht voll klar ;)


Vor allem sind PDF's sicherer, da sie nicht ohne weiteres bearbeitet werden können. Wurde mir so bei der Arbeitsagentur gesagt :D


Im gegensfalls hat die Kollege von Jobcenter meine Zeugnisse gescannt und im JPEG formatiert!

1
@Saturnringe

Da wahr ein Fehler weil nicht jeder diese Datei öffnen kann. Aber ich halte auch nix von Jobcenter.

0
@Saturnringe

Du kannst die doch immernoch im Nachhinein einfach in Word einfügen (Rheinfolge beachten) und dann als PDF abspeichern

0

PDF wäre besser, im JPEG Format ist die Schrift manchmal etwas verschwommen. Zeugnisscans etc. ist okay als JPEG, aber z.B. das Anschreiben sollte als PDF vorliegen.

Meine Zeugnisse sind nur im JPEG ist es ok?

0
@Saturnringe

Ja Zeugnisse und so ist okay als JPEG. Nur eben Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf sollten als PDF sein.

0
@Ireeb

Lieber alles in eine PDF. Dann hat der Arbeitgeber weniger zu tun, was ihn natürlich nicht negativ stimmen wird, wie als wenn er 15 Dateien einzeln öffnen muss ;)

0
@PumpernickelNik

Richtig. Aber wenns nicht anders geht kann man auch die Zeugnisse als JPEG Anhängen wenn es nicht zu viele sind.

0

Wenn er diese Form der Bewerbung ausdrücklich anbietet, ja.

Bei mir konnte man die Datei bei den Format nicht öffnen

0

PDF wird überall Unterstützt

0
@StephanMichael

Deswegen habe ich ja geschrieben, dass diese Form der Bewerbund ausdrücklich angeboten sein muss.

1

Was möchtest Du wissen?