Ist es normal,dass man ständig Desinfektionsmittel benötigt um sich von Bakterien fernzuhalten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Bakterien und Viren gehören zu dieser Welt.

Dein Abwehrsystem muss ab und zu mal trainiert werden.Die paar normalen Bakterien helfen ihm dabei. Zuviel von der Sterilität ist eher schädlich, weil sich dein Abwehrsystem dann andere Aufgaben sucht. z.B. ein paar harmlose Pollen oder etwas Staub angreifen. Und da man dem nicht Herr wird, werden die großen Kanonen rausgeholt. (also z.B. Dicker Hals und Dicke Augen, Nase zu etc.) Nennt man gemeinhin Allergie.

Ständiges Desinfizieren ist im Haushalt nicht notwendig. Dein Abwehrsystem braucht das. In Einzelfällen kann man Ausnahmen machen. z.B. Starke Epidemien (Masern, MRSA etc. Schnupfenzeit) 

Von generellen ständigem Desinfizieren Rate ich ab. 

Dein Körper beherbergt auch viele Bakterien, gute Bakterien. z.B. im Darm und im Mund. Man kann auch gegen schlechte Bakterien gewinnen, indem man sie durch harmlose oder nützliche verdrängt. (z.B. im Darm)

Ohne Bakterien kann niemand leben. Versuche mit ihnen zu leben.

In deinem Alter würde ich nicht von einer Zwangsstörung sprechen. Informiere Dich und lasse es nicht dein Leben beherrschen.

Grüße

Mir kommt das ungewöhnlich (übertrieben) vor. 

Ich kenne keinen bislang, der durch das Anfassen einer Busstange gestorben ist. Häufige Desinfektion ist nicht gut für deine Haut. Du zerstörst die Schutzschicht. Desinfektionsmittel tötet nicht nur die fiesen Bakterien, sondern auch die nützlichen.

Selbst wenn du durch Bakterien an der Busstange krank werden würdest, würde es keine lebensbedrohliche Krankheit sein.

Die Frage ist, vor was du Angst hast. Wenn es dich so sehr ekelt, schlage ich dir vor, dass du dir (dünne Leder-)Handschuhe besorgst. Diese kannst du dann zuhause in Ruhe waschen, wenn du willst.

Woher deine Angst vor Schmutz und Bakterien kommt? K. A. Vielleicht aus mangelnder Konfrontation in deiner Kindheit mit Schmutz.

Das ist nicht mehr normal.

Normal ist es, wenn man sich nach dem Toilettenbesuch, vor dem Essen, nach der Essenszubereitung und dem Nachhausekommen die Hände mit SEIFE wäscht.

Zuviel Desinfektion bewirkt, dass der Körper mit alltäglichen Belastungen nicht mehr fertig wird und das man eher erkrankt.

schon Zwangsstörung

Klingt so - hol Dir Hilfe.

Wie bringe ich Ordnung in mein Chaos?

Ich bin kein sehr ordentlicher Mensch, aber ich wäre es gern. Wie kann ich das schaffen?

...zur Frage

angst vor bakterien?

hallo,

ich habe immer angst wenn ich z.b jetzt irgentwas esse was ich mit der hand tuhe muss ich immer sofort meine hände waschen weil ich irgentwie angst vor den bakterien habe..wenn das essen kurz auf dem tisch fällt will ich es garnicht mehr essen und schmeiße es dann weg..warum hab ich denn so eine angst davor :((?? kann mir einer helfen

...zur Frage

Wie macht man Bakterien (Dreck) sichtbar (UV licht oder so)?

Wir müssen eine sehr wichtige Präsentation machen über Bakterien im Menschlichen Umfeld. Als ich ein Praktikum im Krankenhaus machte war da so ein Gerät was die Bakterien sichtbar machte, und zu der Präsentation (Die für den Abschluss zählt) wäre das eine super Idee. Wir haben Desinfektionsmittel benutzt und sollten dort testen wie gründlich wir unsere Hände desinfiziert haben. Nun die frage, wie können wir das günstig vorführen? Wir Präsentieren das nur 2 Lehrern vor.

MfG: Sammy & Lisa

...zur Frage

Hab ich mich hier angesteckt?

Ich bin vor knapp zwei Stunden aus der Schule gekommen und hab mir Zuhause direkt die Hände gewaschen. Allerdings war ich in Eile und bin mir nicht sicher, ob es gründlich genug war. Ob ich mir die Hände desinfiziert habe, weiß ich lustigerweise einfach nicht mehr. Jedenfalls habe ich dann mit gewaschenen Händen einen Kaugummi angefasst und gegessen. Wie hoch ist jetzt das Risiko, dass ich mich auf diesem Weg angesteckt habe?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man manchmal versaut und schmutzig ist?

Muss immer alles sauber sein? Muss man selber immer duften wie ein Rosengarten? In der Öffentlichkeit kann es schon mal unangenehm sein wenn jemand stark müffelt.... Manchmal lässt es sich auch nicht gut vermeiden... gehört ja auch irgendwo dazu... Welches Lebewesen/welcher Mensch müffelt nie? Selbst wenn es einen stört kann man es ja mal auf möglichst nette Weise ansprechen - ist man näher befreundet/bekannt braucht man auch meist nicht mehr ganz so behutsam mit solchen Aussagen zu sein.. Wie schlimm findet ihr es wenn es mal schmutzig wird?

...zur Frage

längere strecken mit krücken laufen (trainieren wie?

also muss nun nach einer op auf krücken laufen nun muss ich nach 2 wochen zur schule ( am montag) bis zum bus ist es aber auch ein stück und ist auch anstrengend bis dort hin wie könnte ich üben längere strecken zu laufen?? meine arme und hände tuhen danach meistens auch weh was tun? hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?