Ist es normal,dass man eher dem Spiegelbild vertraut als Fotos,die man zur selben Zeit von sich macht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Spiegel können genauso lügen oder die Wahrheit sagen wie Bilder. Allerdings kommt das immer auf denjenigen an der diese betrachtet. Wie alt, groß und schwer bist du denn? Du schreibst selbst das du normalgewicht hast also kannst du nicht zu dick sein sondern es kommt dir einfach nur so vor. Was du dagegen tun kannst ist aber ganz einfach: Sport treiben um den Körper zu straffen (ohne dabei abzunehmen) und ausgewogen und gesund essen (nicht zu wenig und nicht zu viel). So bekommt man ein gutes Körpergefühl und hält sich nicht für zu dick sondern lernt sich so zu akzeptieren wie man ist ;)

Hab für mich sogar fest gestellt das es schon nen Unterschied macht wie ich morgens aufstehe ob ich mich gut in meiner Haut fühle oder nicht. Stehe ich morgens gut gelaunt auf fühle ich mich auch direkt 1000x wohler in meiner Haut und kann über meine kleinen "problemzonen" hinweg sehen weil ich mich allgemein einfach super fühle. Stehe ich aber mit schlechter laune oder total übermüdet auf dann fühle ich ich einfach nur unattraktiv und fett obwohl ich das überhaupt nicht bin. 

Dazu kommt wirklich das man in jedem Spiegel anders "wirken" kann. Hab 2 ganzkörperspiegel zuhause und sehe in jedem anders aus. Genauso in den 4 Spiegeln meiner eltern. Je nach Lichteinfall, größe der Spiegel, mit leichter wölbung oder nicht usw kann man da eben anders drin aussehen. Im Fitnessstudio sehe ich in den Spiegeln auch deutlich schlanker aus als zuhause in denen ;) Und wenn ich an mir runter gucke ganz ohne Spiegel empfinde ich mich wieder anders ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?