Ist es normal,dass ich mich in bestimmten Situationen vor meinem Vater schäme?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Gefühl ist recht normal. Ich denke, es liegt an der Pubertät.

Sowohl er registriert, dass sein kleines Mädchen, nun eine Frau wird und der Umgang nun ein anderer ist.

Und du merkst, das dein Körper sich verändert hat und du nicht mehr unbefangen bist. Du nimmst deinen Vater nun auch als Mann und nicht nur als Papa wahr.

Früher selbstverständlcihe Unternehmungen, Unterhaltungen, Berührungen werden nun unangenehm.

Das wird sich auch wieder legen und ihr könnt auch irgendwann wieder problemlos kommunizieren usw.

Ich halte manche Kommentare von ihm für unangebracht. Aber vielleicht ist es ihm auch gar nicht bewusst, und er wollte wirklich nur ein Kompliment machen.

Wenn er sich immer schon oft in den Schritt gegriffen hat, dann ist es jetzt auch nicht bedenklich. Wenn es jetzt erst angefangen hat, würde ich schon vorsichtiger sein.

Klar ist, dass du Gespräche oder Situationen auch unterbinden musst, wenn sie dir unangenehm sind. Wenn ihr keinen Weg findet, wir ihr gut miteinander umgehen könnt, hilft eventuell auch erstmal eine Einschränkung des Kontaktes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?