Ist es normal wenn man mal in der Pubertät sowas wie Depressionen hat? ich mach mir voll Gedanken

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe ninw,

es ist gut, dass Du Dir als junger Mensch Gedanken über die Zukunft und den Sinn des Lebens machst. Wenn man an all die schlimmen Dinge denkt, die in der Welt passieren, dann kann es einem schon Angst und bange werden. Hinzu kommen noch die privaten Probleme und Herausforderungen, die einen manchmal schier zu erdrücken scheinen.

Ich möchte Dir hier einen sehr interessanten und aufschlussreichen Artikel empfehlen, der sich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens beschäftigt: http://www.jw.org/de/publikationen/zeitschriften/wp20130401/sinnvolles-leben Wenn Du diesen Artikel liest, wirst Du bemerken, dass darin oftmals auf die Bibel hingewiesen wird. Da hat auch seinen guten Grund. Da die Bibel von dem stammt, der das Leben ins Dasein gebracht hat, kann auch er uns am besten sagen, warum wir hier sind und was uns die Zukunft bringt. Hier noch ein Tipp: Du findest auf der Website jw.org unter der Rubrik "Bibel und Praxis ----Teenager" Artikel, die sich um die speziellen Fragen junger Leute und ihre Probleme drehen. Hier einige Beispiele:

  • "Ich fühl mich so allein - was kann ich tun?"

  • "Wie schaffe ich es, dass mir meine Eltern mehr vertrauen?"

  • "Wie komme ich aus meinem Tief heraus?"

Ich wünsche Dir, dass Dich diese Artikel weiterbringen und es Dir bald wieder besser geht!

Liebe Grüße

Philipp59

Es kommt vor, dass manche sich darüber Gedanken machen, es ist aber nicht zwingend bei jedem so.

In dem Alter ist das selbständige Leben nicht mehr fern. Da machen manche sich schon Gedanken, ob sie es alleine auf die Reihe bekommen würden.

Irgendwann wird man aber keine andere Wahl haben. Man wird auf eigenen Füßen stehen müssen. Dann ist die Was-Wäre-Wenn-Hätte-Müsste-Sollte-Zeit vorbei.

Nutze die Zeit zum Philosophieren und um dich zu orientieren.
Sehe es aber nicht zu starr. Auch später wirst du dich umorientieren können und den Sinn in anderen Dingen suchen können.

Viele Dinge muss man überhaupt erst einmal gemacht haben, um zu wissen, ob es das ist, was man will.

Das Leben ist vordergründig zum Leben da ;)

Ja, irgendwie ist das normal. Aber drück es doch mal anders aus: du bist auf der Suche nach einem anderen Sinn als bisher. Als Kind bestand der Sinn im Spielen im Sandkasten, vereinfacht ausgedrückt. Also voller Unbeschwertheit und Lockerheit.

Jetzt ändert sich da einiges. Es kommen einige Pflichten dazu und vor Allem wohl auch Gefühle für das andere Geschlecht, die man so bisher nicht hatte. Grad das kann besonders verwirrend sein. Da muss man sich erstmal neu orientieren und das braucht seine Zeit. In dieser Zeit zweifelt und grübelt man auch mehr oder weniger mal.

Aber Angst musst du nicht haben. Genauso wie du radfahren gelernt hast, wirst du das auch lernen. Du musst wissen, dass das noch nicht übermorgen alles klappen muss. Es braucht seine Zeit, aber es wird funktionieren. :-)

Beschäftige dich nach und nach mit diesen Fragen, aber erlaube dir zwischendurch auch mal, einfach noch Kind zu sein. Unbeschwert.

ninvv 15.07.2014, 13:59

vielen dank für deine ernst gemeinte Antwort wirklich :-) du hast mir grad richtig mut gemacht, komm damit nämlich wirklich kaum klar

0
PeterSchu 15.07.2014, 14:17
@ninvv

Du schaffst das schon. Ich finde es sogar als gutes Zeichen, dass du so über deine Situation nachdenken und reden kannst. Vielen in deinem Alter geht es ähnlich, aber sie wollen sich gar nicht eingestehen, dass sie unsicher sind. Sie legen sich eine raue Schale zu, tun als ob sie alles im Griff hätten, aber im Inneren geht es ihnen nicht anders als dir. Es gibt wohl kaum jemanden, an dem das spurlos vorbei geht.

0

Ja, es gibt sehr viele, denen es so geht. Ich glaube, dass jeder in der Pubertät eine Depri Phase hat. Mir geht es auch manchmal schlecht. Ich selber kenne einige, die sich deswegen sogar angefangen, zu ritzen. Jedenfalls hatten Sie keinen richtigen Grund. Also Ich glaube, dass es in der Pubertät normal ist. Sollte es aber schlimmer werden und es geht dir immer schlechter solltest du einen Psychologen aufsuchen.
Viel Glück :) KikiKurama

Was möchtest Du wissen?