Ist es normal, wenn man halt einmal in seinem Leben so 2-3 Monate im Gefängnis war oder ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Jeder hat da eine eigene Formel entwickelt. Laß dir nichts vormachen, besser ist es immer noch ohne als mit. Nur wen es getroffen hat der erklärt sich das eben als Lebenserfahrung. Ist aber nicht real das haben zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein

Es ist ansichtssache, manche wollen die Erfahrung gemacht haben.

Aber als normaler (friedlicher) Bürger nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht normal. Und es erschwert einem den weiteren Lebensweg immens. Für jeden seriösen Job wird ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt. Und da ist man mit einer Vorstrafe dann direkt raus. Also, mach keinen Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja würde nicht sagen dass das normal ist haha
Würde sagen die Mehrheit war in ihrem Leben noch nicht im Gefängnis aber wirklich schlimm ist es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein , finde das ziemlich krass. Ist vielleicht normal mal eine kleine Jugendsünde zu begehen , aber keine für die man in den Knast muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nun schon über 50 Jahre alt - und war noch nie in meinem Leben im Gefängnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt davon ab was schlimmes gemacht wurde..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin jetzt fast 60Jahre alt....

Auf so eine "Normalität" konnte ich bis jetzt verzichten.

Das soll auch so bleiben....VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von solchen Bekannte würd ich mich fernhalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriminell werden ist nicht normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?