Ist es "normal", wenn Kleinkinder beißen wollen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ja, völlig normal, sie probieren ihren Körper aus und dazu gehören auch die Zähne. Versuchen Sie ein Spiel draus zu machen, in dem Sie ihm leicht in den Finger beißen und dann imme ein bisschen fester, es wird so feststellen dass es weh tut. Und natürlich, wenn es Ihnen weh tut das auch wehement sagen. Das Kind muss an Ihrem Tonfall merken dass es was falsch gemacht hat. Aber natürlich nicht so, als hätte es ein Verbrechen begangen. Ich bin bei meinem auch immer aufgestanden und aus dem Zimmer gegangen. So hat er gemärkt dass ich dann keine Lust hatte mit ihm zu spielen. Hat nach kurzer Zeit von selbst wieder aufgehört.

Meine Kinder bissen, als sie klein waren (so 1-2 Jahre alt) ebenfalls. Zeitweise konnte ich sie nicht mit anderen Kindern alleine spielen lassen. Diese Phase geht vorüber. Spätestens mit 3 Jahren sollte dies nicht mehr vorkommen. Natürlich muß man den kleinen "Beißerchen" sagen, daß sie das nicht dürfen. Es dauert zwar eine Weile, bis es fruchtet, aber sagen sollte man es ihnen schon.

Es gibt einige Kinder, die im kleinkindalter beißen, merkwürdig schon, dass es vorwiegend Jungs sind. Bei uns in der Kita ist auch ein Junge ( 2 Jahre ) der oft die anderen Kinder beißt, meist auch schubst, selbst seine Mutter tritt er. Es sind Grenzerfahrungen, aber man muß ihnen wirklich ständig sagen, dass es weh tut. Nur Geduld, es wird sich einstellen. Eine Frage, kann ihr Kind schon relativ gut sprechen? Denn bei unserem Beißjungen ist es so, dass er nur ganz wenig spricht, meist nur eins zwei Wörter, ich denke, weil er sich nicht ausdrücken kann, was ihm auf der Seele brennt, beißt er eben als seine Art zu reden.

ich hatte mit meinem sohn viele probleme in der richtung, und war vollkommen ohnmächtig dem gegenüber. ich habe mir die Hinweise in dem artikel der auf der seite des oben empfohlenen links durchgelesen. sie sind sehr gut. dem kann ich nichts hinzufügen. bei meiner tochter gab es kaum probleme. zu beißen hat sie nie versucht. bedenke ich die Hinweise in dem artikel, kann ich sie im bezug auf meine tochter nur bestätigen. sie war ZU LIEB. später hatte sie schwierigkeiten sich zu wehren, musste erst eine gesunde aggressivität erlernen.

Hallo,

mein Sohn hat das auch gemacht, nachdem ich Ihm liebevol aber bestimmt erklärt habe das es wehtut hat er es irgendwann gelassen, hat aber schon etwas Geduld gefordert also von 2 mal nein sagen war es nicht erledigt!!!

Moin! Ich kenn' das auch-kleine Kinder haben ja zunächste keine Vorstellung, ob Beißen gut oder schlecht, setzen es also auch einfach mal nur 2zum Spaß" ein und erfahren erst durch die Reaktion ihres Gegenüber, daß das weniger gut ankommt; also NICHT ZURÜCBEISSEN, sondern freundlich, aber bestimmt NEIN sagen...

Diese Beiß- Phase macht jedes Kleinkind mit. Normalerweise dauert sie nur ein paar Wochen, aber Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer, die Regel.

das ist ganz normal...ich denke es ist die beste Lösung das Kind zurück zu beißen (natürlich nicht ganz so feste) aber das es merkt das es weh tut, wenn man jemanden beisst !!

da kommt für einen kurzen Moment das animalische durch, man muss sie halt nur sehr nachdrücklich zurechtrücken, damit dies nicht zur Manie, um eigene Ansprüche durchzusetzen, wird

Ja, sag dem Kind, dass das Beissen weh tut, sag laut aua. Und wenn das alleine nicht hilft, dann sag ihm, das nächste Mal beisst du zuück ( wenns dazu kommt, dann beiss ruhig , aber natürlich nicht sooo fest, nur so, dass dein Kind das merkt. Kinder lernen aus ERFAHRUNG) Aber vielleicht hast du ein braves Kind und aua sagen reicht.

halte ich nicht für gut. wenn mutti auch beißt, dann scheint das doch in ordnung zu sein. was mutti macht muss doch richtig sein...

0
@unterwegs

So ein Quark. Wenn ich vorher aua sage und das Kind beim Wiederholen von mir leicht gebissen wird und selber merkt, dass es wirklich aua macht? Für wie doof hälst du kleine Kinder denn?

0

Ja das stimmt. Alle kinder machen das durch. Meißt verstehen sie nicht dass das weh tut und dass man das nicht macht. Kopf nhoch das bessert sich. Man muss es dem Kind nur immer erklären.

Ja das ist normal bei Kindern in dem Alter das gibt sich wieder.

Ja.Kinder wollen/müssen Grenzen gesetzt bekommen.Liebevoll versteht sich.

schau mal hier: http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Haeufige_Probleme/s_984.html

Danke, das schau ich gleich mal genauer durch!

0

Ja das hat meiner auch gemacht das vergeht aber

Was möchtest Du wissen?