ist es normal wenn das netzteil heißläuft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei den meisten Laptop Netzteilen handelt es sich um kleine Schaltnetzteile. Einfach ausgedrückt wird der Strom sehr schnell ein und ausgestellt. Dadurch benötigt man keinen großen Trafo der den Strom wandelt. Je nach verbrauchter Leistung wird die Frequenz angehoben oder gesenkt. Bei hoher Leistungsabgabe und dadurch hoher Frequenz kann es zu Eigenschwingungen einiger Bauteile kommen. Diese sind dann durch ein Surren oder Brummen zu höhren. Die Wärme entsteht durch Umwandlung der Spannungen und dem durchfliessenden Strom. Da die Netzteile oft komplett geschlossen sind kann so ein Netzteil schon recht warm werden. Am Besten das Netzteil nicht abdecken und frei liegen lassen, damit die Wärme ungehindert an die Umgebung abgegeben werden kann. Die Netztteile sind Manchmal recht eng an ihrer Leistungsgrenze bemessen. Aber es soll ja klein sein und trotzdem genug Saft liefern.

Commodore64 31.03.2010, 11:59

Jede Umwandlung von Energie hat Verluste. Beim Auto gehen z.B. mindestens 75% der Energie vom Benzin verloren, das meiste davon über den Kühler und genau dafür ist der auch da.

Bei Netzteilen wird auch Energie umgewandelt. Damit Spannung und Strom umgewandelt werden können, muss der Umweg über Magnetische Energie gemacht werden.

Bei klassischen Netzteilen mit Eisenkern Transformatoren gehen 20% im Trafo verloren und noch mal weitere 5 bis 50% in den Spannungsreglern.

Bei Computernetzteilen und den "leichten" Steckernetzteilen (Handy & Co) kommt eine andere Technik zum Einsatz, das sogenannte Schaltnetzteil. Hier erfolgt die Regelung gleich in der Spannungsumwandlung. Trotzdem entstehen hier Verluste, aber nur gering und zwar zwischen 3 und 15%, je nach Bauweise und Belastung.

Braucht der Laptop 100W, so verliert das Netzteil so um die 10W an Energie die als Verlustwärme verschwinden. Diese Verlustwärme heizt das Netzteil auf. Mein allererster Lötkolben hatte gerade mal 8W und wurde (bei Windstille) auch heiß genug um langsam und vorsichtig zu löten.

0
tomgun 31.03.2010, 15:12
@Commodore64

Stimmt alles. He he.. bist wohl auch ein "pc-fr_eak" der ersten Generation? :)) Ich erinnere mich noch gut an die vergossen Commodore Netzteile: Reparatur unmöglich. Mein erster Lötkolben hatte 16 Watt, aber ich musste damit schon sehr schnell löten um die Chips nicht in den TTL Himmel zu schicken. :) Das waren noch Zeiten, da konnte man sich seine Hardware noch selber bauen.

0

Das summen kommt vom Lüfter.Ist ganz normal.Mit der Zeit sammelt sich aber auch Staub in dem Lüfter und es kann sein das er lauter wird. Ausserdem es ist ein mechanisches Teil, was sich mit der Zeit auch abnutzt.Das das Netzteil warm wird ist in der Regel auch normal.es darf aber nicht zu warm sein-das versteht sich von selbst,-oder?Das wichtigste ist das der Laptop nicht "zugebaut" ist, man braucht genug Platz damit die heisse Luft auch rauskommt.

linsidinda 31.03.2010, 01:19

das netztiel läut heiß nicht der laptop

0

Also die Frage finde ich gut, weil ich das gleiche Problem habe. Mein Netzteil summt sogar sehr laut, ist fast ein richtiges piepsen. Ich steck es, wenn ich nicht am Laptop bin auch immer aus. Ich denke von dem her, dass es normal ist!

linsidinda 31.03.2010, 00:58

ja i stecks eh aus bis akku fast leer is halt

0

Wenn das Netzteil ungewöhnlich heiß ist, ist das schon mal nicht normal - und wenn es zudem noch summt - hört sich nach nicht mehr ganz funktionstüchtig an.

Google doch mal - vielleicht findest du da mehr Infos.

soweit der laptop nicht explodiert ist alles ok :)

Jop... ist ganz normal

linsidinda 31.03.2010, 01:01

auch wenns komisch riecht?

0
jaykopf 31.03.2010, 01:03
@linsidinda

Kann schon sein. Aber am sichersten ist es immernoch, wenn du es in der Nacht und/oder wenn du es nicht benutzt einfach abstöpselst.

0

Was möchtest Du wissen?