Ist es normal überall Flaschen einzusammeln?

16 Antworten

Wir haben hier 3 Faktoren, um die sich die Frage dreht:

  • Umwelt schützen
  • Geld verdienen
  • Risiko der Erkrankung beim Berühren von verschmutzten Einwegflaschen

Den 3. Punkt würde ich streichen. Man kann ja Einweghandschuhe beim Sammeln tragen. Und materialistisch muss die Sache auch nicht ablaufen - denn es gibt ja extra am Pfandautomat den Button "Spende". Übrig bleibt lediglich der Umweltschutz. Und der ist einfach nur tugendhaft.

Ja, es ist normal. Ich z.B. sammele Flaschen und auch anderen Müll im Wald, weil ich es schrecklich finde, wenn alles zugemüllt ist. Und der Müll bleibt da JAHRE erhalten. So wird meine Restmülltonne, die ich ja ohnehin bezahlen muß, auch voll (-;

Wenn ich dann für Pfandflaschen noch was bekomme, freut es mich.

In der Innenstadt hingegen nehme ich nur Pfandflaschen mit und überlasse den Rest den Profis, die dafür bezahlt werden . Die Tasche wäre ganz obendrein auch viel zu schnell voll

Und wie sollte ich den davon erkranken?

Und punkto Ekel_ ich finde die Hundehaufen fremder Hunde, die ich auf meinem Grundstück ständig beseitigen muß, schlimmer.

PS: Ich habe auch schon Pfandflaschen für ein Zubrot gezielt gesammelt, aber mittlerweile! ist das ein umkämpfter Markt. Ich überlasse das im Moment gerne denen die mehr drauf angewiesen sind. Mein Stundenlohn ist da einfach zu niedrig und ich lebe z.Zt. nicht unter dem Existenzminimum- sollen es andere machen.

Aber das Flaschensammeln der Flaschensammler reduziert das Müllaufkommen bei jedem Event um über 90% . Die Veranstalter, die oft deutlich mehr verdienen, sind froh drum. Sonst müßten sie es machen.

0

Auch wenn das Motiv der Flaschensammler nicht der Umweltschutz ist, ist die Wirkung dennoch umweltschützend/nützlich. Ich sehe keinen Grund, Menschen ihr Tun zu verwehren, wenn sie damit Gutes erreichen und niemandem schaden.

Wieviel mögliche Risiken jemand eingeht, ist dessen Privatsache, solange diese Risiken nicht extrem sind und eine ernsthafte Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Klar, besser wäre es sicher, wenn solche den Gewinn aus Flaschensammeln hätten, die in Not sind und dank gesellschaftlicher/politischer Kälte entrechtet wurden bzw. keine Chance bekommen, einige ihrer grundsätzlichen Rechte zu verwirklichen.

Was möchtest Du wissen?