Ist es normal über längst vergangene Dinge zu lachen?

5 Antworten

Ich denke das ist normal.... Auf einmal fällt einem irgendetwas von früher ein und man lacht sich schlapp...

Geht mir genauso. Ich denke oft daran wie ich früher aus dem Fenster Eier auf die Autos geworfen habe, eine klebrige Brühe aus Eiern, Milch und Putzmittel aus dem Fenster auf Leute gekippt habe, in der Bahn das Klo verstopft habe, in der Bahn geraucht habe... Ich muss da auch immer lachen und würde so was auch gerne noch mal machen... xD

hörspiel aus meiner Kindheit?

Ich suche ein Hörspiel meiner Kindheit und kann mich einfach nicht daran erinnern. Es ging um eine Katze oder eine Maus und die war auf einem Jahrmarkt und war bei einer Wahrsagerin und hat dann eine Zeitreise bzw. eine andere Sicht der Welt gesehen mit einem bösen Magier.

Könnte mir jemand vielleicht helfen? Danke :-)

...zur Frage

Mein Vater wurde als Kind sexuell missbraucht, was soll ich tun?

Hey. Schon seit einigen Jahren hatte ich die Vermutung, dass mein Vater in seiner Kindheit sexuell missbraucht, bzw. vergewaltigt wurde, weil er sich in gewissen Situationen sehr seltsam verhalten hat. Ich habe mich auch wegen ähnlichen Vorfällen in meinem Freundeskreis und nachdem ich erfahren habe, dass meine Oma in ihrer Kindheit regelmäßig von ihrem Vater vergewaltigt wurde (der irgendwann zum Glück ins Gefängnis gekommen ist) mit dem ganzen Thema beschäftigt und bei ihm haben die "typischen Symptome" alle zugetroffen. Naja und irgendwie habe ich es einfach gespürt... Hört sich vielleicht dumm an, aber so ist es.
Und jetzt gerade habe ich in dem Bücherregal meiner Mutter (ich hatte Lust was zu lesen und sie meinte, ich kann einfach bei ihren Büchern gucken - wir lesen eh die selben Sachen) Bücher für Partnerinnen von Männern die Opfer sexuellen Missbrauchs waren, Handbücher zu sexuellem Missbrauch usw. gefunden... Ich weiß, dass sich meine Mutter ebenfalls mit dem Thema beschäftigt hat und sie hat mir auch nie verheimlicht, dass sie einige Opfer kennt. Vor ein paar Monaten habe ich sie mal wegen meinem Vater gefragt,  worauf hin sie meinte, sie möchte dazu nichts sagen und ich soll ihn doch selbst fragen. Das habe ich dann allerdings nicht getan, weil ich mit ihm ein bisschen zerstritten war und er nicht mit mir, bzw. meiner Hochbegabung klar kommt.

Jetzt ist es ja aber irgendwie ziemlich offensichtlich, dass er Opfer sexuellen Missbrauchs ist.
Ich würde ihn gerne darauf ansprechen, kann aber auch verstehen, wenn das für ihn eben Vergangenheit ist und er nicht mit seiner 14 jährigen Tochter über sowas sprechen möchte. Er ist ein sehr emotionaler Mensch und hatte Jahre lang Depressionen... Ich will das nicht wieder alles hochholen.

Was denkt ihr?
Soll ich ihn darauf ansprechen? Oder soll ich es einfach für mich behalten? Oder eben warten bis ich 20 bin oder so... Wobei ich denke, dass es dann doof kommt, wenn ich sage, dass ich es schon mit 14 "gewusst" habe... Oder soll ich vielleicht einfach nochmal meine Mutter darauf ansprechen...?

Ganz in mich hinein fressen muss ich es auf jeden Fall nicht, denn ich bekomme bald Psychotherapie und kann da ja auch evtl. mal mit meiner Therapeutin drüber sprechen:)

Okay mir braucht jetzt niemand mehr eine Antwort schreiben, mit dem selben Inhalt wie all die anderen auch.

Seine Depressionen sind schon mehr als 14 Jahre her und ich will mit ihm ja nicht darüber sprechen um ihm zu helfen. Er ist ein erwachsener Mensch und wird sicht früher bestimmt Hilfe gesucht haben. Ich lasse es also gut sein und spreche ihn nicht darauf an. Und wir sind übrigens nicht so dolle Zerstritten, dass es mich nicht interessieren sollte. Außerdem haben wir das mittlerweile auch geklärt.

Trotzdem danke für die Antworten:)

Und danke an den jenigen, der den Kommentar Incest ist Wincest gemeldet hat!

...zur Frage

?SWTOR, wo hab ich mein Raumschiff geparkt?

Habe gestern mit swtor angefangen
Kopfgeldjäger/Söldner
Habe alle Missionen gemacht und bin dann in den "Endkampf" gekommen
Danach musste ich mir ja ein Schiff "ausleihen"
Danach war ich auf einer Mission auf NS oder wie das heißt.
Dort habe ich 3 Sprengsätze legen müssen und dann das Sicherheitsteam bekämpfen( die waren lvl22 )
Ich bin lvl 15
Weil ich keine Chance gegen die hatte , war meine einzige Hoffnung das schnellreiseticket

Nun bin ich dort wo es Händler und diverse andere Dinge gibt
Aber wie komme ich zu meinem Schiff zurück?

Auf der Minimap wurde ja sonst ein "Hinweis" eingeblendet!
Diesen vermisse ich jetzt und steh irgendwo dumm rum :-)
Während ich dies schreibe muss ich so lachen , da ich denke das die Lösung so einfach ist
Also
HILFE !!!!!!!

...zur Frage

Ab welchem Alter kann man sich Ereignisse aus der Kindheit merken?

Ab welchen Alter ist es möglich, sich Ereignisse aus der Kindheit zu merken und sich an diese auch im Erwchsenenalter noch erinnern zu können?

Meine frühesten Erinnerungen reichen so bis zum 3 - 4 Lebensjahr zurück. Allerdings sind dies eher banale Erinnerungen, beispielsweise habe ich mir gemerkt, dass ich einmal mit meiner Großmutter eine Großtante in der Nachbarschaft besucht habe und diese sich gerade ein Tennismatch im Fernsehen angeschaut hat. Die zweite wäre, dass ich mich lebhaft daran erinnern kann, dass ich morgens in meinem Kinderbett gesessen habe und zugesehen habe, wie sich mein Vater angezogen hat.

Würde man sich nicht eher die besonderen Tage (Geburtstage, Weihnachten) erinnern können, als an sehr banale "Ereignisse" wie die oben beschriebenen?

...zur Frage

Immer dieses Vergangenheits gequatsche?

Nervt auch das auch so wenn die Leute immer sagen: ähh ich hatte so ne schwere Zeit gehabt blablabla dabei ist das schon längst in Vergangenheit

...zur Frage

Angst vor unerwarteten psychischen Schmerzen und Kontrollverlust?

Also, ich fange ganz vorne an. Ich habe Depressionen, Kontrollzwänge, Sozialphobie und eine Angststörung. Ja ich bin in Therapie und ja all diese Krankheiten würden von meiner Therapeutin diagnostiziert. Ich halte es aber langsam nicht mehr aus. Sie konnte mir bei diesem Problem leider noch nicht helfen. Die Sache ist die: ich habe Angst verletzt zu werden. Ich würde in meinem Leben oft und meist auch sehr unerwartet verletzt. Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich (zum Beispiel) keine Stoffe trage, die leicht Löcher bekommen oder Kleider, die nicht perfekt sitzen, wo man vielleicht meinen BH sehen könnte, Kleider die ein wenig kurz sind gehen auch nicht. Hosen schon gar nicht, weil ich Angst habe, dass die im Schritt reißen oder so was. Ich lutsche durchgehend Minzbonbons, damit ich ja keinen Mundgeruch habe. Ich kontrolliere ständig, ob mein Aussehen noch passt und ich könnte niemals jemanden zu mir einladen, wenn mein Zimmer nicht perfekt geputzt und aufgeräumt ist. Das waren jetzt ein paar der Dinge die ich tue um "okay" zu sein. Kurzum habe ich Angst, dass mich jemand verletzt und Versuche mir durch Kleidung, Minzbonbons und Kontrollieren, Sicherheit in mein Leben zu bringen. Ich denke manchmal so Dinge wie:"Wenn mein Outfit nicht perfekt ist oder ich Mundgeruch habe, dann verlässt mich mein Freund, dann lachen mich die anderen wieder aus, dann bin ich nicht gut genug."

Wenn jetzt zum Beispiel mein Freund bei mir ist und wir entscheiden uns, spazieren zu gehen (Andere Aktivitäten machen mir wegen Sozialphobie zu viel Angst. Mir reichen schon die Menschen, die mir beim Spaziergang begegnen), dann kann ich auch einfach mein hässlichstes Kleid aus dem Schrank holen, weil ich mich sicher fühle. Allerdings fühle ich ohne Freunde und Familie und Freund gar keine Sicherheit. Ich verschwende Nachmittage mit überlegen, in welchem Outfit mir die wenigsten Fehler unterlaufen könnten, damit mich niemand verletzt. Ich weiß, es ist dumm

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?