ist es normal so wie ich mich selbsbefriedige?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo expert1991,

die Vorhaut sollte sowohl im schlaffen als auch in steifen Zustand immer ohne großen Widerstand hinter die Eichel gezogen werden können. Es ist ganz normal, dass sie beim Steifwerden nicht von alleine nach hinten geht. Basierend auf deiner Beschreibung, dass du die Vorhaut wenn auch gegen etwas Widerstand zurückziehen kannst, handelt es sich in deinem Fall um eine vermutlich schwache  Vorhautverengung, diese kannst du zunächst sehr gut mit einer Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln. Besorg dir eine Kamillencreme oder Babyöl in einem Drogerie- oder Supermarkt. Möglich wäre aber auch eine in der Apotheke freiverkäufliche Salbe mit Kortisol. Wie das geht und wie die Salbe aus der Apotheke heißt, kannst du den Posts zu folgender Frage entnehmen

https://www.gutefrage.net/frage/welche-creme-eignet-sich-umeine-phimosevorhautveraengungzu-behandeln-sie-sollte-cortison-enthalten?foundIn=related-questions

Du musst in den nächsten Wochen sooft als möglich deine Vorhaut außen und innen mit der Creme oder dem Öl einreiben. Dann ziehst du die Vorhaut soweit es geht, ohne dass es wehtut zurück, hälst diese Position einige Sekunden und ziehst dann die Vorhaut nach rechts und links.Loslassen, wieder runterziehen, halten und leicht versetzt zur vorherigen Zugposition wieder nach rechts und links, dann wieder von vorne und beim seitlichen Ziehen den nächsten Bereich nehmen. Dies machst du dann etwa 10/15 Minuten, möglichst täglich. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt, kein Problem, die Prozedur ist sowieso im schlaffen und in steifen Zustand anzuwenden, schlaff ist die Beweglichkeit größer, steif die Spannung.

Nach sechs bis acht Wochen (oder mehr, wenn du seltener dehnst) sollte die Verengung überwunden sein. Für den Fall, dass das nicht klappt, müsstest du zu einem Arzt und dir eine kortisolhaltigere Salbe verschreiben lassen, als die freiverkäufliche aus dem Link. Durch diese Behandlung, spätestens durch die vom Arzt verschriebene Salbe ist in fast allen Fällen einer leichten Verengung diese behandelbar.


Noch ein Tipp, besorg dir in der Apotheke Bepanthen Wund- und Heilsalbe und creme damit regelmäßig die behandelte Vorhaut ein. Durch die Dehnübung kann es zu kleinen Einrissen in der Haut kommen, dies soll zwar durch das Eincremen verhindert werden, klappt aber nicht immer. Mithilfe der  Bepanthensalbe kann man solche Kleinstverletzungen folgenlos abheilen lassen. Des Weiteren enthält die Salbe Mittel, die die Zellbildung anregen und damit den Erfolg der Dehnung verbessern. Da diese Salbe auch verwendet wird, um Schürfwunden nach dem Sport, z. B. an den Knien, zu behandeln, brauchst du in der Apotheke die von dir beabsichtigte Verwendung nicht anzugeben.

Am besten wendest du die Salbe morgens an, trag sie möglichst unter der Vorhaut auf, dass schmiert weniger. Hilfreich könnte auch sein, den Penis in ein Taschentuch einzuwickeln.

Das Masturbieren durch die manuele Bewegung der Vorhaut über die Eichel und zurück ist eine übliche Technik für intakte Männer. Du kannst auch versuchen, nur durch die Stimulation des Penisschafts zu einem Organsmus zu kommen, auch das Umkreisen der Eichel stellt eine mögliche Technik dar - einfach mal probieren, was Spaß macht und funktioniert.

Das ist ein Problem, gerade beim Reinigen des Penises, solltest du nämlich dass nicht nach hinten gleiten können dann entsteht unter Wärme und Dunkelheit ein unangenehmer Pils, welcher dazu führt das du dich oft Jucken musst währe besser in dem fall dich beschneiten zu lassen, ansonsten kannst du eine gleitende creme verwenden auch bei der Reinigung. Sollte es aber auch da Probleme geben gehe Bitte direkt zum Urologen.

expert1991 05.07.2017, 14:29

ich kann den penis eh reinigen ich kann die vorhaut nur leicht zurückziehen wenn er nicht erregt ist ... 

0

Sollte nicht schwer nach hinten rutschen kannst aber mt glück langsam über wochen dehnen ;)

Sollte schon ganz einfach gehen. Geh mal besser zum Arzt und hör nach.

geh zum Urologen

Was möchtest Du wissen?