Ist es normal sich ständig zu verknallen, in alles, was nicht bei 3 aufm Baum sitzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin ein Männchen und kann aus meiner Erfahrung sagen: Ja, das ist normal. Und man plant mindestens schon mal die Hochzeit und das Eigenheim zu zweit und später zu fünft. Jahre später und viele todtraurige Tage / Nächte erkennt man, daß zum Verknalltsein zwei gehören. Dann läßt man's sein, weil eh alle doof sind. Oder fast alle. Und dann trifft man unverhofft die eine, mit der man dann Hochzeit und Eigenheim zu zweit und in der Realität plant ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ConDivad
21.11.2016, 21:55

Meine 2 Kaninchen sind weiblich.

0

Also ich denke schon das dass geht, aber es ist eher ein schwärmen und gut finden. Stellen sich Gefühle ein (kribbeln, Herzklopfen etc.), dann würde ich es schon verknallt sein, verliebt sein nennen. Ich mache da keine Unterschiede bezüglich der Begriffe. Die Gefühle sind immer die selben. Also ich finde es schön, wenn du dich für andere so begeistern kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (24 Männchen) habe mich in der Pubertät auch alle zwei Wochen verknallt. Das ist ganz normal. Im Alter verändert sich das, weil einem Werte wie Sicherheit und Beständigkeit wichtiger werden. Das ist ganz normal, dass das im Teenager-Alter nicht so ist, weil das die Zeit ist in der man sich austoben soll (ich meine nicht unbedingt sexuell sondern allgemein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es auch so. Sobald jemand halbwegs mein Mädchentyp entspricht, dann....naja, kommen schon Gefühle.

Aber man nichts für seine Gefühle. Man kann die Liebe nicht kontrollieren. Wenn sie kommt, bist du ihr unterworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soll vorkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?