Ist es normal sich nicht an seine Kindheit zu erinnern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hmm wir haben sowas ähnliches im Unterricht erziehungswissenschaften. Da vergisst man frühere Erlebnisse weil das ein abwehrmechanismus des körpers ist um die schlehten erinnerunge zu verdrängen. Und wenn du was dagegen tuen möchtes um deine erinnerungen wieder zu erlangen würde ich zum Psychiater gehen. Je nach dem wie lange du brauchst würde er deine erinnerungen aus dem unterbewusstsein rausholen und den grund fürs verdrängen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist normal. Denk auch daran, dass in der Pubertät viele Gehirnzelllen bsterben und damit auch Erinnerungen, denn das Gehirn hat gelernt, effektiver zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon. Ich kann mich an ein paar Szenen aus dem Kindergarten erinnern, als ich drei war, aber davor bekomme ich keine Erinnerungen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O.o - du bist erst 20, da sollten noch nicht solche großen Erinnerungslücken auftreten. Da ist das Gehirn eigentlich noch in Bestform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ab dem 4. Lebensjahr solltest du dich erinnern kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keinen Kopf. Das ist normal, dass man nicht mehr viel weiß, von früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?