Ist es normal dass wenn man kurzsichtig ist, die Kontraste auch schlechter sind?

6 Antworten

Von "nur" kann hier nicht die Rede sein. -1.5dpt ist schlecht genug, dass du unkorrigiert nicht am Strassenverkehr teilnehmen darfst. Du siehst gerademal bis 66cm scharf, und in der Ferne unkorrigiert gerademal 13% dessen, was du mit Brille sehen könntest, und das wirkt sich in genau dem gleichgen Ausmass direkt auf die Kontraste aus. Man könnte "schlechtes Sehen" genaugenommen mit "dem Fehlen von Kontrasten" gleichsetzen.

Dass du das Gefühl hast, dass deine Kurzsichtigkeit nicht stark ist liegt daran, dass du dich gewissermassen daran gewöhnt hast. Selbstverständlich erkennst du die Objekte (Autos, Menschen, Bäume) in deinem Umfeld, doch sobald es um genaueres Erkennen geht, scheiterst du kläglich. Das merkst du daran, dass du einzelne Blätter an Bäumen nicht siehst, Gesichter nicht erkennst, Kennzeichen und Strassenschilder nicht lesen kannst.

Zum Vergleich: Früher waren wir mit VHS durchaus zufrieden, weil wir den Vergleich mit DVD noch nicht hatten. Und als wir das hatten, hätten wir nie gedacht, dass sich das sogar noch steigern lässt mit BD und HD. Und wenn die Messlatte mal so hoch ist, würde man sich kaum noch ein altes analoges Fernsehbild antun.

Bei deinen Augen ist es das gleiche. Mit Brille verdoppelst du 3x die Kontrastwahrnehmung und die Auflösung, das ist Fakt

Zum einen ist die schlechtere Kontrastwahrnehmung bereits bei "normaler" Kurzsichtigkeit üblich. Was Du nicht mehr scharf sehen kannst, das geht halt irgendwann unter.

Evtl. hast Du zusätzlich eine leichte Hornhautverkümmung. Da wird es dann nochmal schwieriger mit den Konstrasten.

Das liegt nicht daran, dass Kontraste als solche schlechter wahrgenommen werden, sondern dass die Kanten so verschwommen sind, dass sie sich nicht mehr ausmachen lassen und die Fläche sich nicht mehr von der unmittelbar benachbarten Fläche anderer Farbe unterscheiden lässt. Schriftzüge bestehen ja aus dünnen Linien.

Bei Flächen, die groß genug sind, um als eigenständige farbige Fläche wahrgenommen zu werden, ist der Kontrast zu einer anderen solchen Fläche mit einer anderen Farbe unverändert.

(Habe selber -5 auf beiden Gläsern und grade noch mal mit Baum gegen Himmel geprüft)

Kurzsichtigkeit im Alltag :/

Hallo Leute,

ich leide jetzt seit ca. 8 Monaten an Kurzsichtigkeit. Ich war bisher noch nicht beim Augenarzt, weil ich im Alltag noch gut zurecht kam. Zu Hause behindert es mich nicht und in der Schule nur, wenn ich was von der Tafel abschreiben muss. Ich bin 14 und wollte fragen, ob eine Brille auf lange Zeit hinaus die Sichtstärke verbessern kann. Sollte ich einen Optiker aufsuchen? Mir ist das alles noch ziemlich unklar. Ich möchte auch nicht mit 'ner Brille zur Schule laufen, weil ich doch etwas zu eitel bin. (Selbst wenn ich mit 'ner neuen Frisur in die Schule komme, bin ich immer aufgeregt, wie alle darauf reagieren) Ich habe zudem gestern gelesen, dass eine Kurzsichtigkeit bei meinem Traumberuf nicht höher als bei -3.0 Dioptrien liegen darf. Meine Frage dazu ist, wie kann ich das inetwa zu Hause ausrechnen/ausgucken, ob ich niedriger als -3.0 Dioptrien ist und wie viel das überhaupt ist. Ich kann auf 40cm (inetwa) den Text, den ich gerade schreibe gut lesen, aber bei ca 45cm kann ich es nur schwer lesen und muss die Augen zusammenkneifen, damit es klar ist. (Wieso hilft es, die Augen zusammenzukneifen?) Ich hoffe auf zahlreiche Hilfe und gute Antworten/Tipps.

Hunter :-)

...zur Frage

Sind 1,5 Dioptrien Kurzsichtigkeit viel?

Also lohnt es sich, eine Brille zu kaufen, die man dann auch im Alltag immer tragen muss? (Auto fahren, Studium etc) ... Weil ich zB Kennzeichen nicht immer erkenne, wenn ich weiter weg bin, ich aber eigentlich keine Brille möchte und das eben sehr ungewohnt aussieht

...zur Frage

Wie kann es sein, dass ich trotz niedriger Dioptrienwerte so schlecht sehe?

Hallo,

ich war vor kurzem beim Augenarzt und dort stellte sich heraus, dass ich stärkere Brillengläser brauche. Er meinte, meine Kurzsichtigkeit sei inzwischen mittelstark. Beim Optiker wurden u.a. die Dioptrienwerte ermittelt. Ich habe auf dem rechten Auge -0,75 und auf dem linken Auge -1,5 Dioptrien. Trotzdem sehe ich schlecht und habe nur noch einen Visus von 50 bzw. 65 %! Leider habe ich vergessen, den Optiker zu fragen (er war auch sehr arrogant und meinte, mit diesen Werten, dürfte ich heute niemals mehr einen Führerschein machen), wie es sein kann, dass ich trotz niedriger Dioptrienwerte so schlecht sehe.

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Kann man stark kurzsichtig sein, auch wenn man wenig Dioptrien hat?

LG Lissy

...zur Frage

Hat man mit einer Brille überhaupt Chancen, Pilot zu werden?

Hey. es ist einfach mein allergrößter traum, pilot zu werden...ich würde sagen ich bin schon fast verrückt nach flugzeugen^^ Naja da gibt es nur ein problem: ich bin brillenträger. Ich bin kurzsichtig mit zwischen 0,75 und 1 dioptrie an beiden augen. die haben sich in der pubertät auch ganz schön verändert (bin jetzt 14). früher war ich noch weitsichtig, heute kurzsichtig. ich hab mich schon etwas informiert, dass man als pilot +/- 3 dioptrien nicht überschreiten darf, aber das ist ja nur "theoretisch" ob du genommen wirst ist wieder ne andere frage... hab ich also überhaupt noch chance auf den platz im cockpit? und kann ich meine sehkraft irgendwie verbessern? also schonmal danke =)

...zur Frage

Ps4 VR Brille trotz kurzsichtigkeit?

Moin zusammen,

Ich habe mir die Ps4 Pro gekauft und überlege nun mir die VR Brille dazu zu kaufen. Allerdings habe ich auf beiden Augen eine seh Schwäche von -3 dioptrien. Nun zu meiner Frage: Wenn ich mit der VR Brille Spiele, würde meine Kurzsichtig keit mich beeinträchtigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?