Ist es normal, dass Schüler der 6.Klasse St.Martinslaternen basteln?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich glaue da kommt es drauf an auf welche Schule sie geht, aber eigentlich ist das in der 6. Klasse merkwürdig...

Werkrealschule

0
@mk2906

Ich persönlich kenn die Schulform nicht, da ich nicht aus Baden-Württemberg komme, aber es ist ungewöhnlich. Letztendlich ist das immer dem Lehrer überlassen, aber wir mussten in der sechsten einen Kürbis schnitzen...Wie gesagt, das hängt vom Lehrer ab.

0
@mk2906

jetzt muss ICH aber lachen . WERKREALSCHULE und soll sich aber nicht handwerklich bilden ?

1
@swissss

ja, mit den Kindern basteln und ihnen handwerkliches Geschick und Können beibringen ist abnormal. die sollen studieren und Akademiker mit 2 linken Händen werden. Satire aus.

1
@swissss

Handwerkliche Bildung = Luftballon bekleben ???

0
@cloud98

thx cloud98 kommt meiner einfachen Anfrage sehr nahe. Denn in der Grundschule wurden auch schon 2 mal welche bebastelt. Danke

0

Wenn die Laternen in einer hochwertigen Qualität gefertigt werden mussten ist das doch eine gute Aufgabe. Da ist es auch unabhängig davon wie man zu die Fest steht.

Ja, das ist richtig.

0

Daran ist doch nichts abnormal. Es sei denn man kann keine Laterne basteln, weil man die Fähigkeit verlernt hat. Erwachsene bastel doch auch noch oder nicht.

warum ist das abnormal? bei uns im land ist es brauch, das martinsfest zu feiern, also kann man auch laternen basteln. sogar martinsumzüge werden in vielen schulen veranstaltet - egal welches alter die kids haben.

geschockt wegen einer laterne? meine tochter ist 11 und freut sich riesig auf den laternenumzug. lasst die kinder doch kinder sein so lange sie es selber noch wollen. sonst beschwert ihr euch immer das sie frühreif sind

Warum denn geschockt? Auch wenn sie nach einem christlichen Feiertag benannt ist, kann man sie doch auch einfach nur als schöne Bastelei betrachten.

Je nachdem in welchem Bundesland dein Kind zu Schule geht ist das keineswegs "abnormal".

Naja wir mussten in der 8. Klasse Papierflieger basteln, war auch nicht so prikelnd

Hab ich bis ins dritte Semester gemacht ;)

1

ja, mit den Kindern basteln und ihnen handwerkliches Geschick und Können beibringen ist abnormal. die sollen studieren und Akademiker mit 2 linken Händen werden. Satire aus.

Sie ist in der Werkrealschule, und hat schon gute handwerkliche Arbeiten nach Hause gebracht. Deswegen bin ich verwirrt, dass sie einen Luftballon bekleben...

0
@mk2906

Einen Luftballon bekleben hat doch auch etwas mit "Werken" zu tun.

0

Was ist daran bitte abnormal? Da werden diverse Fähigkeiten gefördert: Räumliches Vorstellungsvermögen, Geometrie, Materialbearbeitung, Grundlagen der Konstruktionslehre...

Warum nicht ? In der 6. Klasse ist man noch ein Kind. Und auch 12 jährige können noch an St. Martin mit Laternen durch die Gegend laufen, wenn sie das wollen.

Was soll an Traditionspflege abnormal sein? Ist im übrigen für die Eltern billiger als die IPhone-Dudelei.

wenn es den spass macht

ich versteh nicht,was daran schlimm oder schockierend sein soll....echt nicht.

Wir haben das nicht gemacht

Habe mich evtl. unklar ausgedrückt, aber habe weder etwas gegen Traditionen, noch wollte ich aufgeklärt werden, dass man Luftballons in einer Werkrealschule bekleben soll - um nicht 2 linke Hände zu bekommen. Und schon gar nicht ist dies eine Ausländerfrage ...pfff Wollte nur wissen ob es in dieser Schulstufe üblich ist, und diese Frage HABEN SIE ALS EINZIGER KLAR beantwortet. thx

0

Was möchtest Du wissen?