Ist es normal, daß man über das Geld eines Scheckeinganges nicht sofort verfügen kann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, wie hier bereits einmal erwähnt, ist es definitiv so, dass viele Banken den Scheck gutschreiben, aber die Verfügung noch gesperrt ist, da der Scheckaussteller den Scheck innerhalb von 7 Tagen sperren kann, bzw falls das Konto des Scheckausstellers nicht gedeckt ist. Es gibt sicherlich Banken, die den zugriff innerhalb von 2 Tagen erlauben, dafür im Falle einer Nichteinlösung aber saftige Gebühren nehmen. Bei der Deutschen Bank ist das so, dass das Geld gesperrt ist, aber trotzdem Abbuchungen durchgeführt werden, die aus dem Scheckguthaben erfolgen, also eine Verfügung ist vorzeitig möglich. Es liegt an der Bankangestellten und der Kontoführung, ob es auch mal möglcih ist, 1-2 Tage vorher über das Geld in Bar zu verfügen. Einfach mal nachfragen. Ansonsten ist die Zeit normal.

Es dauert ca. 10 Werktage bis ein Scheck wert geschrieben ist, erst dann kann man darüber verfügen! Das spielt keine Rolle bei welcher Bank man ist, die Bank sichert sich damit nur ab...

Genau, so ist das richtig!

0

ja das ist normal. im normalfall dauert es bei einem verrechnungs-check 5-7 banktage. weil ja die bank erst die deckung prüfen muss

Bei einer guten Bank wird der Scheck innerhalb eines Tages gut geschrieben. Maximal sollte es 3 Tage dauern. Alles andere ist Abzocke! LG Detlef

Was ist deiner Meinung nach, dann eine gute Bank? Und welche Bank schreibt ein Scheck innerhalb eines Tages gut?

0
@ETEAM

Das liegt am Belegmanagment einer Bank. Und es gibt Filialen Deutscher Banken die das auf die Reihe bekommen. LG Detlef

0
@Delot

http://www.fairpartners.com/successstoryeinkaeufer_detail.htm?id=4

0
@Delot

das hat aber nicht nur was mit der Bank zu tun bei der man den Check einreicht sondern vorallem mit der Bank bei der der Check ausgestellt wurde

0
@Delot

also bei der Deutschen Bank geht es schon mal nicht, hat bei uns nicht funktioniert, mußten trotzdem 10 Tage warten...

0
@ETEAM

Die Deutsche Bank hab ich auch nicht gemeint, sondern eine Deutsche Bank. Überlegt mal, Bankangestellte müssen jegliche Belege dazu zählen auch Schecks "Zeitnah" ins System eingeben. Aufgrund unseres elektronischen Zeitalters ist möglich Abrechnungen mit anderen Deutschen Banken in kürzester Zeit zu tätigen. Also die Bank die den Scheck eingibt, bekommt das Geld sehr schnell gutgeschrieben. Aber was ist mit den Tagen bis ihr das Geld gutgeschrieben bekommt? Laut einigen Bänkern die ich kenne, eine sehr gute Einnahmequelle! Klar das das bestritten wird! LG Detlef

0
@Delot

Das ist großer Quatsch, den du da schreibst. Die Bank sichert sich damit ab, da der Scheckaussteller 7 Tage die Möglichkeit hat den Scheck zurückzugeben. Auch bei der Deutschen Bank wird ein Scheck Buchungstag +1 gutgeschrieben. Er bleibt nur erstmal gewissermaßen unter Beobachtung( man nennt das im Obligo.

0
@s04dabo

Ich bin kein Fachmann im Bankwesen. Meine Aussage beruht auf persönlicher Erfahrung und meiner eigenen Meinung. Ich habe es schon öfter erlebt, das ein Scheck viel schneller als 10 Tage gut geschrieben wird. Allerdings bin ich in Bank Angelegenheiten sehr Emotional, da Banken aus ihrer Natur heraus, zuerst für den eigenen Gewinn arbeiten. Bist du sicher das es heute immer noch nötig ist, im Innerdeutschen Geldverkehr solange Zeiten zu beanspruchen? Dies ist allein meine unmaßgebliche Meinung. LG Detlef

0

Ja, es muss ja erst sicher sein, dass der Scheck nicht erst nach Warendorf* zum Decken geschickt werden muss.

*viele Gestüte, in denen Stuten zwecks Nachwuchs gedeckt werden.

Was möchtest Du wissen?