Ist es normal dass man nach 120 wins Leagle oder LEM ist in CSGO?

5 Antworten

Mittlerweile ist es normal. Früher waren aber schon die Ranks ab DMG richtig krass was man da so können und treffen musste, mittlerweile kann man sich durch ein bisschen Teamwork auf Global spielen und viele wirklich guten Spieler werden als Hacker bezeichnet :D  

Ich bin damals auf Silber 1 gestartet und bin jetzt Global. Ein Kollege von mir hat erst vor ein paar Wochen mit CSGO angefangen und ist jetzt schon LE. Er spielt zwar nicht schlecht, aber sowas wie, dass du zwei Gegner vor dir hast und es hinkriegst schnell zu sehen wen du zuerst töten solltest und dass du dann beide in einer Sekunde nen Headshot gibst, das gibts leider nichtmehr so. Als ich mit CSGO angefangen habe war sowas auf LE schon nötig um sich hochzuspielen :D 

Die Ränge sind im Moment irgendwie "kaputt" früher war man erstmal Monate lang auf Silber und musste sich mühsam hochkämpfen, heute startet fast jeder mit Gold Nova oder Meisterwächter und auf den höchsten Rängen sind nur schlechte Spieler und selten mal ein Hacker.

Ich spiele CS seit ca. zweieinhalb Jahren, habe mit Silber 2 angefangen und hing dann irgendwann 9 Monate auf DMG fest. Mittlerweile Global mit 3000 Stunden.

Naja, ich bin mit Master Guardian gestartet, war nach 105 wins Global Elite.

Es kommt immer ganz drauf an, wie viele Kills usw du hast, ob du z.B. auch Granaten nutzt usw...  Du solltest schauen, ob du vllt eine feste Gruppe findest. Hab durch Random Spielen auch einige kennengelernt mit denen ich nun öfter mal spiele, was auch gut klappt.

Stimme dir volkommen zu. Mit einer Gruppe steigt die Chance zu gewinnen unnormal hoch.

0

Was möchtest Du wissen?