Ist es normal, dass ich oft grundlos traurig bin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte mal eine ähnliche Situation, nur bei mir ist vorher meine Oma gestorben und ich war dann lange Zeit nicht in der Schule und habe mir selber eingeredet das ich nicht weiß wieso. Durch eine Therapie habe ich mir dann eingestanden das es deswegen war. Vielleicht würde dir auch eine Therapie helfen und die hilft dir dann den Grund raus zu finden. Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym1727
05.03.2017, 19:57

Über eine Therapie habe ich auch schon oft nachgedacht, aber kostet das nicht einiges an Geld? Will das auch nicht so vor meinen Eltern und so kund tun, nicht dass sie denken, es ist sonst was mit mir. :D

0

Mit dem Kiffen, habe ich mit mehrern Rückfällen versucht seit 3,5 Monaten tatsächlich aufzuhören, wegen eines sehr negativen Erlebnisses diesbezüglich mit meiner Freundin. Bin nun aber, was für mich nicht wenig ist, seit 2 Wochen in dieser Hinsicht nüchtern. Das Rauchen schränke ich zur Zeit auch ein, wegen meiner Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bespreche das alles mal mit einem Psychologen oder Psychiater, denn es nützt dir auch wenig, wenn du weißt, warum du oft traurig bist.  Depressionen u.a. psychische Erkrankungen  sind keine Kleinigkeiten, wie etwa Erkältung oder Rückenbeschwerden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym1727
05.03.2017, 19:59

Danke für die Antwort,

wie bei catxunicorn: Aber kostet das nicht einiges an Geld? Möchte da auch nicht meine Eltern bitten, mir das zu bezahlen, da ich es nicht so kund tun würde, da ich nicht will, dass ich mich wieder selbstverletze wie damals. Und das mache ich mit Sicherheit nicht wieder.

0

Vllt ist dein Grund, warum du traurig bist, ja der, dass du nicht genau weißt warum. Versuche mal einen ganz anderen weg, einen weg der im ersten moment ga nichts damit zu tun hat. werde moslem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym1727
05.03.2017, 19:49

Das siehr wohl sehr problematisch aus. Ich bin katholisch, glaube zwar nicht an alles, was in der Bibel steht, glaube aber trotzdem an Gott. :)

0

Wenn Du Depressionen hast, dann ist es normal wenn Du oft grundlos traurig bist.

Wenn Dich das stört, kann ich Dir nur zu Psychotherapie und Antidepressiva raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?