Ist es normal dass ich immer ein schlechtes Gewissen habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Gewissen ist bei manchen stärker und bei manchen weniger stark ausgeprägt. In deinem Fall eher stärker, was aber eigentlich nur dafür spricht das du im Kern ein guter Mensch bist. Du solltest aus deinen Fehltaten lernen und nicht ins grübeln verfallen. Das Gewissen quält dich nur so lange bis du etwas änderst. Fehler machen ist menschlich, sei also nicht so hart zu dir selbst, du musst dich wirklich nicht derart schlecht fühlen, wenn du was schlechtes tust, sondern versuchen etwas zu ändern. Wenn man sich nur dauernd schlecht fühlt, ist das schon irgendwie auch eine Art Selbstmitleid, was sogar irgendwie etwas heuchlerisches hat, wenn mans genau nimmt... Ändere lieber etwas, anstatt darüber zu grübeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich zu hause einsperrst und nicht raus gehst und etwas mit menschen unternimmst, wirst du immer zu viel zeit haben um dich mit kleinigkeiten unendlich zu beschäftigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf fies zu den Menschen zu sein und dein Gewissen wird dich nicht mehr plagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte ein schlechtes Gewissen haben, wenn man ganz schnell 100000€ haben möchte und dann nicht einmal angibt warum und wofür ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?