Ist es normal dass ich gefühlt alles in Mathe vergesse von der letzten Klasse?

4 Antworten

Das ist leider scheinbar normal, aber nicht gut. Mathematik baut auf den Themen der letzten Jahre auf, wenn du also alles vergisst kannst du neue Themen nicht verstehen. Ich empfehle dir die Themen

  • kleines Einmaleins
  • rechnen mit negativen und positiven Zahlen
  • Bruchrechnen
  • Termrechnen, insbesondere umgehen mit + und -, ausmultiplizieren und Terme mit Brüchen

NICHT zu vergessen und immer wieder und wieder zu üben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Dipl.Math.

Ich denke schon. Bei so viel neuem was innerhalb von einem Jahr (zumindest bei uns) dazu kommt, kann ich mir ganz sicher nicht noch alles aus dem letzten Jahr merken. Man lernt also quasi nur dafür, dass man in der Klausur eine gute Note bekommt und den größten Teil vergisst man wieder.

ich habe selber alles seit der 6ten Klasse vergessen... habe deswegen grade in der Oberstufe viele Probleme in Mathe. Da hilft nur dauernd wiederholen anders bleibt es nicht im Gehirn!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, das ist bei mir genauso...

Was möchtest Du wissen?