Ist es normal dass die Augenfarbe sich je nach Licht ändert?

Mein Auge mit relativ viel Licht - (Augen, Augenfarbe) Mein Auge bei normalem Licht - (Augen, Augenfarbe)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Farbe ändert sich immer im Licht. Das ist auch der Grund weshalb man sich einen genauen Farbton nie merken kann, einen Ton (Musik) jedoch schon. Bei den Bildern wurde im linken mit direkter Lichteinstrahlung fotografiert und beim rechten Bild mit indirekten Licht und das Bild auch etwas unterbelichtet. Also zwei ganz verschiedene Ausgangssituationen. Ein weiteres Beispiel: Schaue mal ein rotes Auto bei Tageslicht an und das gleiche Auto, wenn es unter einer Straßenlaterne steht. Die Farbe ist zwar gleich, aber das Auge sieht nur das was an Licht reflektiert wird, so hat das Kunstlicht eine weitaus andere Spektralfarbzusammensetzung als Tageslicht. Für tiefgreifende Ausführungen zu Licht und Farbe kann mann wochenlang referieren. Fazit: Nein, die Augenfarbe ändert sich nicht, sondern nur der Anteil der reflektierenden Lichtstrahlen, das einem ein unterschiedliches Farbempfinden gibt.

Nun zu 2: Dazu würde ich sagen eher seltener. So eine Augenfarbe habe ich auch, bei der man nicht so richtig zwischen grau und blau unterscheiden kann.

Ich seh da ehrlich gesagt keinen Unterschied (abgesehen davon, dass das Auge bei weniger Licht dunkler aussieht o.O. Generell ist es auf jeden Fall normal, dass sich die wahrnehmung einer Farbe bei unterschiedlichem Licht ändert.

Das sich die Augenfarbe tatsächlich verändert (abgesehen von möglichen effenkten duch die Änderung der Pupillengröße) halte ich für unwahrscheinlich :D

Die effekte bei deinen Bilden dürften von der unterschiedlichen Pupillengröße und der unterschiedlichen Beleuchtung hinsichtlich Zusammensetzung und Intensität des Lichtes herrühren.

Jede Iris ist besonders. Es gibt keine Augenfarbe 2 mal. Dass die Augenfarbe sich ändert ist auch normal, da Farbe nur reflektiertes Licht ist. Keine Sorge :)

Was möchtest Du wissen?