Ist es normal, dass die Ängste, die durch die Hypnose stark gemindert wurden, nach einer Zeit wiederkehren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt davon ab, wie permanent es dir nach den Hypnosebehandlungen gelingt auf das neue Lebensgefühl (z.B. der Angstfreiheit) zu fokussieren. Wenn du häufig mit Situationen konfrontiert wirst, die dich an frühere, angstbeladene Situationen erinnern, kann es durchaus sein, dass du diese wieder so erlebst wie vor der Hypnose. 

Mitunter kann es ausreichen, dass du dich einfach bewusst an einige Situationen erinnerst, die du nach der Hypnose angstfrei erlebt hast, dich also an dieses Lebensgefühl zurückerinnerst. Oder du schaust nochmal beim Hypnotiseur vorbei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon. Ich kenne jemanden, der jedes Jahr seine Hypnose gegen Ueberessen erneuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
27.01.2016, 10:03

Hast du nicht gerade noch das Gegenteil geschrieben oder war das jmd anderes? Weil ich wollte gerade auf eine Antwort antworten und da stand die sei bereits gelöscht.

0
Kommentar von minime6114
27.01.2016, 10:05

Oh entschuldige das war eine Katja, die hier eine unnötige Antwort gab. Danke für deine.

1

Das kommt drauf an, ob die Probleme suggestiv oder auflösend behandelt wurden, wobei man das im Voraus auch nicht mit Sicherheit sagen kann. Jeder Mensch reagiert halt anders.

Allerdings wirkt Hypnose meist nicht ewig, was erklärt, warum Leute mit Gewichtsproblemen immer mal wieder zum Auffrischen gehen müssen und auch Raucher können nach einer gewissen Zeit wieder mit dem Rauchen anfangen, wenn sie das wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
01.02.2016, 08:50

Kannst du mir den Unterschied zwischen suggestiv und auflösend sagen? Ich wurde so behandelt das ich Situationen mit Hilfe von "Gehirn-Fitness" verbessere. Heißt z.B das ich mir eine Person ausgedacht habe, die mir in Angst Situationen hilft. Wie der eigene Superheld :p und das coole daran ist, dass diese Person dieselbe ist, vor der ich Angst habe. Nur in nett und hübsch. Und die Ursache ist ja bekannt. Ich kann mich nicht an die Lebensjahre 10-13 erinnern, aber ich denke das ist ok. Unser Gehirn weiß schon was es macht :)

0

Welche Angst/Ängste hattest Du? Und warum benutzt Du das Wort Paranoia?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
27.01.2016, 22:55

Ich hatte Angst vor einer fiktiven Persönlichkeit aus einem Horrorfilm da war ich 10 Jahre alt. In diesem Alter kann man ja bekanntlich Fiktion und Realität nicht auseinanderhalten. Paranoia. Ich hatte Verfolgungswahn. Habe mich ständig umgedreht. Hatte das Gefühl, nie allein zu sein. 11 Jahre lang. Und seit der Hypnose muss ich sagen fühle ich mich sehr einsam. Masochistisch könnte man meinen.

0
Kommentar von minime6114
31.01.2016, 23:10

Zu sternenbaecker: diese 11 Jahre Angst waren Horror. Darum komme ich mit den ersten Anzeichen. :)

0
Kommentar von minime6114
31.01.2016, 23:12

Ich war ein halbes Jahr lang ambulant in der Psychiatrie. Das hat mir leider nicht geholfen. 4 Jahre später erst bin ich von mir aus ohne Absprache mit einem Arzt zur Hypnose.

0

Was möchtest Du wissen?