Ist es normal dass der Putz am Neubau stark bröckelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keine Putzschäden sondern Setzungsriss! Mangelanzeige schriftlich an Rohbauer schicken.

Die Idee mit dem vergessen Kaminfundament von Pharao ist nicht von der Hand zu weisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IGEL999
18.11.2016, 16:19

Danke für's Sternchen ;)

0
Kommentar von Pananabik
15.12.2016, 17:18

Ich denke eher schwindriss, aufgrund der hohen thermischen Belastung nicht selten. Hat jemand wohl das Gewebe vergessen!

0

Das sieht mir nicht an einem Schaden am Putz aus, sondern dananch, dass sich die Wand absenkt und dadurch reisst. Ist natürlich schwierig aus der Ferne zu beurteilen, aber ich würde das unbedingt mal einem Fachmann zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehen wir mal davon aus wir haben eine Fertigteilkamin alà schiedel. Der wird jetzt verputz, zusammen mit der anliegenden Wand. Aufgrund der hohen Temperaturunterschiede zwischen Kamin und Wand muss hier ein Gewebe im Putz eingearbeitet werden. Ansonsten entstehen starke schwindriss und der Putz bröckelt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Dach hat sich mit sicherheit "Gesetzt" und hat dabei den Kamin in Mitleidenschaft gezogen --- Das ist ein Baumangel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wäre es normal, wenn bei einem neuen Auto ein Rad abfällt???

Das sind Setzrisse und die sind nicht in Ordnung. Ist da ein Fundament unter dem Kamin drunter oder hat der Bauunternehmer das etwa vergessen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huste
30.10.2016, 10:16

Könnte aber auch sein, dass eine Bewegungsfuge einfach überputzt wurde und es an dieser Stelle nun die Risse gibt.

0
Kommentar von Pananabik
15.12.2016, 17:20

bei einem Neubau steht der Kamin auf der bodenplatte. Deshalb eine weit hergeholte theorie.

0

Was möchtest Du wissen?