Ist es normal, dass das Ohrläppchen beim Dehnen anschwillt? Was kann man dagegen tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gewebe wird durch das Dehnen stark beansprucht, also ist das normal. (Wenn man die ganz Zeit eine Hautstelle kneift, schwillt diese auch an. So in etwa ist das da auch)

klar ist das normal, ist ja schließlich eingriff. was für ideen die leute kommen.

ja ist normal, und ja, es schwillt wieder ab. ich habe beim selber Dehnen immer mit lauwarmen Kamillentee das Loch gesäubert und betröpfelt. Das beruhigt und fühlt sich gut an. Dehen langsam und vorsichtig und lasse dir dabei Zeit, aber dein Piercer wird dich sicher gut informiert haben.

Ohrloch dehnen, 10mm geht nicht durch

Hallo, ich hab vor ca. 3-4 monaten mein Ohrloch auf 8mm gedehnt, jetzt wollte ich auf 10mm nur der dehnstab bleibt in der mitte stecken. Keine schmerzen nichts es geht nicht weiter. Also hab ich mir ein 9mm dehnstab besorgt, nur geht der ebenfalls nicht durch :/ Irgendwelche tipps? Lg Meltem

...zur Frage

Auf 8 mm dehnen extrem Bluten und eitern?

Hallo ich habe vor vier Tagen mein Ohrläppchen auf 8 mm gedehnt. Es war schon etwas schmerzhaft aber ich dachte das wäre normal. Zwei Tage darauf wollte ich einen Tunnel rein machen. Doch mein Ohrläppchen hat sich sofort zusammengezogen geblutet und geeitert:(. Da es mir so weh tat habe ich alles heraus genommen und mein Ohr einfach in Ruhe gelassen und desinfiziert. Es ist schon vier Tage her und ich hab noch immer richtige Schmerzen in meinem Ohrläppchen und es ist angeschwollen und eitert. Kann mir bitte jemand helfen? Ich weiß nicht was ich tun soll, nicht dass sich eiter darin gesammelt. Danke schon mal für die Antworten Liebe Grüße Lea

...zur Frage

Tunnel 8 mm passt nicht ins Ohr. Woran liegt das?

Hallo. Vor einigen Monaten habe ich meine Ohren auf 8mm gedehnt , bzw das eine Ohrläppchen. Ich hatte einen 8mm dehnstab aber der 8mm Tunnel hat nie richtig rein gepasst. Woran liegt das? Und bei meinem anderen Ohr hatte ich das Gefühl, dass ich mit dem dehnen gar nicht voran komme.

...zur Frage

ohrläppchen angeschwollen wegen dehnstab

hallo. :) ich hab gestern mein ohrloch von 4mm auf 6mm gedehnt und jetzt ist mein ohrläppchen angeschwollen und hart. normal oder lieber rausnehmen? danke schonmal im vorraus. :) mfg, niccimthrfckr

...zur Frage

Ohrloch dehnen - Wie lange?

Hallöchen, ich hab mal eine Frage zum Ohrloch dehnen.

Ich mache das ganze selbst. Habe mich aber informiert, is ja klar. Ich hab einen ganz normalen Ohrring auf der linken Seite gehabt & habe mir anschließend den Zungenpiercing (ja, lacht nur) meiner besten Freundin reingemacht. Wollte sehen ob ich das überhaupt hinbekomme & habe somit auf 1,6 gedehnt. Ca 5 Tage. Von Anfang an ohne Schmerzen, Blut oder sonstiges.

So, ich habe gelesen dass man in einer Woche bis zu 2 mm dehnen kann, aber weil ich weiß, dass ich ein Weichei bin wollte ich nicht übertreiben. Also hab ich mit Dehnstäbe in 2mm, 3 mm & 4 mm gekauft. Jetzt habe ich mir den 2 mm Stab gestern reingemacht. Am Anfang tats etwas weh, hab ihn au noch nicht ganz bis zum Anschlag durchgeschoben.

So, jetzt hab ich aber gelesen, dass ich den Dehnstab ruhig drinlassen kann, bis ich den nächsten reinmach, das würd ich dann wohl machen, sobald es nicht mehr weh tut. Aber HIER lese ich, dass man den Dehnstab nach ner halben Stunde rausmachen soll & dann der Tunnel rein soll, weil der Dehnstab nich so gut sein soll. Aber ich will ja auf 4 mm dehnen also hab ich natürlich au keinen Tunnel für 2 mm.

Jetz stell ich fest, dass mein Ohrläppchen etwas anschwillt & immernoch weh tut aber ich kann den Stab ja nich als rausnehmen oder?

Und nun zur letzten Frage ... Ich kann den Dehnstab nicht im Ohr drehen, ist das normal?

Hoffe ich hab nicht zu viele dumme Fragen gestellt & ich bin noch zu retten. :p

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?