Ist es normal, dass bei einer Vorhautverengung die Vorhaut im steifen zustand schwer wieder "über" die Eichel zu bekommen ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Durch die diagnostizierte Verengung fehlt der Vorhaut die erforderliche Flexibilität, um diese ohne großen Widerstand über die Eichel zu ziehen. Daher hast du die Creme verschrieben bekommen und daher solltest du zur Behandlung die Salben- und Dehnungstherapie machen.


SvenHeinz 11.07.2017, 23:25

Also ist es normal? Und Sie kennen sich wahrscheinlich mehr aus, was genau macht so eine Creme? Ich meine, meine Creme wurde extra angefertigt bei der Apotheke.

Dehnt diese Creme auch das Bändchen im Schlaf?(Soll es ja 2x  täglich auftragen) Oder nur wenn ich es zurück ziehe?

0
Sachse69 11.07.2017, 23:31
@SvenHeinz

Die fehlende Fähigkeit, die Vorhaut über die Eichel zu ziehen, ist das Hauptsymptom einer Vorhautverengung, es macht sie aus. Durch die Anwendung der Kortisolcreme wird die Haut weicher und etwas dünner, daher ist sie dann auch empfänglich für die Dehnung. Diese ist aber manuell auszuführen, die Salbe alleine dehnt nur sehr begrenzt.

Auch das Bändchen kann gedehnt werden, indem man anstatt an der Vorhaut nach links und rechts zu ziehen das Bändchen nach oben zieht und gleichzeitig unter festhält. Sofern dies aber nicht zu kurz ist, braucht es nicht separat gedehnt werden, es weitet sich durch die Vorhautdehnung auch ein bisschen.

0

Was möchtest Du wissen?