Ist es normal, dass Babygeschrei mich zur Weißglut treibt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi, keine Sorge, das haben viele Menschen und ist völlig normal. Das schrille Geschrei der Babys kann einen schon manchmal auf die Nerven gehen, du musst dich deswegen nicht schlecht fühlen! Bedenke aber, das die Kleinen nur so sagen können das ihnen etwas fehlt, das die Windel voll ist oder Hunger haben. Sie trifft also keine Schuld! Wenn dich das etwas stört kannst du die Nachbarin vorsichtig fragen ob alles in Ordnung ist, so wird sie merken das es dir eher unangenehm aufgefallen ist und sie vieleicht mit dem Baby ins Haus geht. Also: Kein schlechtes Gewissen haben, keiner ist perfekt und du bist völlig normal! Ich wünsche dir alles Gute! :)

Die Natur hat es ja auch so vorgesehen, dass wir Babyschreien als unangenehm empfinden, damit wir uns schnell um die Kinder kümmern ;-) demnach würde ich behaupten, deine Instinkte funktionieren tadellos und zumal es nicht dein eigenes Kind ist, kannst du ja nichts anderes machen, um das Geschrei "abzustellen". Solange es in dir nicht den Wunsch weckt draufzuhauen oder ähnliches: alles okay!

gibt ja doch noch leute, die mir glauben, dass ich keine kinder erschlagen will. danke

0

Das ist normal. Jeder Mensch hat etwas was ihn zur Weißglut bringt. Bei vielen ist das schreien von Babys. Bei mir ist das auch so, obwohl ich Babys mag. Habe schon deswegen Leute angeschrien das sie ihr Kind ruhig zu stellen haben. 

Um klar zu stellen, habe selbst Kinder...

Geht mir genauso..schön in der Großfamilie aufgewachsen und zu dem Entschluss gekommen nie ein Kind haben zu wollen xD

SCHADE :(

Eine Großfamilie ist so was tolles. Wünsche mir unbedingt vier Kinder!! :)

0
@Zitrone182

Jup die ersten Wochen aber sobald die Nächte immer kürzer werden du total eingeschränkt wirst und so weiter sind Großfamilien nur noch nervig^^

0

Ich bin auch aus einer Großfamilie. 8 Kinder! Und ich muss ehrlich sagen, es gibt nichts schöneres als große Familien! Ich habe selber schon 4Kinder <3 <3

0

Wenn es nicht das eigene Kind ist, dann empfindet man das meistens so. Das eigene Kind, kann auch gewaltig nerven wenn es paar Stunden durch brüllt. Aber nie so wie fremde. Bin selber Mama einer mittlerweile vier jährigen, aber ich weiss genau was du meinst ; -)

Ich glaube das hat etwas mit dem menschlichen bzw mütterlichen Instinkt zu tun. 

Bloss kein schlechtes Gewissen haben.

Solange du sie nicht gegen die Wand klatschen willst...kenne leider eine Mutter, die so drauf ist. Habe aber den Kontakt abgebrochen! Kinder sind das beste, was einem passieren kann :-)

Normal ist es nicht. Wir waren alle mal so kleine, quengelige Babys, die die ganze Zeit nur rumgeplärrt haben. Ich finde das nicht schlimm. Ich steh da einfach drüber. Wenn es dich so zur Weißglut treibt, dann bezweifel ich, dass du Babys wirklich magst. Aber da möchte ich dir nix unterstellen.

Was möchtest Du wissen?