Ist es normal, dass Augentropfen immer noch wirken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt sogar vor, dass die Wirkung auch noch länger anhält. Mach dir keine Sorgen. Ich hab das im Studium erlebt, als etwa ein Dutzend Studenten damit getropft wurden, und die Wirkungszeit so unterschiedlich war. Es werden heutzutage zwar relativ schwache Tropfen verabreicht, aber das Präparat (Mydriatikum) kann zwischen wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen wirken. Das ist je nach Patient und Dosierung sehr verschieden.

Bei Augentropfen die man verwendet um die Netzhaut zu untersuchen handelt es sich normalerweise um ein Lokalanästhetikum. Dieses wird, wie schon vom Arzt korrekt mitgeteilt, sehr unterschiedlich vom Körper abgebaut. Meist hat es nichts mit deiner Veranlagung zu tun, sondern mit deinem Stoffwechsel. Das du im Moment in der Lage bist hier etwas zu Posten sagt mir, das die Wirkung wohl schon nachgelassen hat. Du solltest dich noch etwas Gedulden.

Das war kein Anästhetikum, sondern ein Mydriatikum. Aber das mit dem Stoffwechsel kommt hin

0

Normalerweise wirkt das so 4 Stunden, aber jeder Mensch ist anders. Mach dir nur mal keinen Kummer, das wird schon wieder, der Koerper baut das ab, bei dir halt wohl sehr langsam.

Was möchtest Du wissen?